FAKES UND IHRE TYPEN

CHATTER UND PARANOIA, ODER DER SCHATTENFAKE

Kaum fällt etwas Licht (Information) auf diesen Art Fake verschwindet er, wie ein Schatten.
Der Typ Chatter, meist männlich, verheiratet. Er möchte ja gerne ein Abenteuer erleben, seine Fantasie malt alles in den schönsten Farben aus.
Das Problem, das geht nicht vom Sessel aus, es geht auch nicht ohne zumindest ein wenig von sich preiszugeben, Alter, woher denn, was denn gesucht.
Die Lösung, diese Art Chatter sammeln Informationen, stellen Fragen, immer wieder, in der Hoffnung, ihren Fantasien möglichst nahe zu kommen. Das oftmals mit unterschiedlichsten Nicknamen, um auch zu prüfen, ob die Auskünfte gleich sind, oder aber um mehr zu erfahren.
Selbstverständlich gibt er von sich nur das nötigste preis. Ein Telefonat, um die Echtheit von Gegenüber zu beweisen, muss natürlich sein. Dazu aber bitte die Tel. Nummer der Frau, die eigene kann man unmöglich hergeben.
Warum nun diese Art Chatter als Fake bezeichnen? Letztlich spielen sie etwas vor. Interessiert, aber nicht wirklich entschlossen, übervorsichtig und immer in Sorge man würde ihnen etwas Böses wollen, teilweise hinter Allem und Jedem böse Absicht vermutend. 
Auch wenn diese Art Chatter auf genau das treffen würden, was sie suchen, irgendwie gäbe es einen Grund die Scheinwelt nicht zu verlassen.

BIN JETZT GEIL FAKE ODER ICH MACH’S MIR GERADE

Er nennt sich z.B. "Sylvia25bi_rasiert", der weibliche Vorname wirkt verlockend, das Alter signalisiert gutes Aussehen und bi lässt offen mit wem man denn chatten möchte. Interessant in dem Zusammenhang, oftmals sind all diese bi Frauen just an dem Tag ausschließlich an Frau interessiert.
Erwin nennt sich im Chat "geile_w20", und mit diesem Nick ist er dann genau so wie er eine Frau gern hätte, sich das in seiner Fantasie ausmalt.
Für Beide gilt, tabulos und wirklich versaut im Wort. Zumindest im Gedankengut, nähere Nachfragen bringen oftmals zu Tage, dass allein Oralverkehr schon als versaut betitelt wird.
Chat und Männer. Der "Master_18" dürfte auch ein Mann sein, der Master entspring aber wohl mehr seinem Wunsch als der Realität. Ein *Erfahrener_22* klingt wohl auch wenig überzeugend, sicher dann nicht, wenn es um Beziehungserfahrung geht.
*HartER* hat sich überlegt, dass die neue Welle den dominanten Kerl verlangt. So richtig *rannehmen* sind seine Ideen, genauere Nachfragen, was er damit meint, bringen ihn in erhebliche Schwierigkeiten.
Das Bin jetzt Geil-Fake mag *heißen Cybersex*, eventuell mit Bildertausch und verschwindet meist urplötzlich. So ein *bin jetzt geil* Zustand dauert ja schließlich nicht ewig. Die Bilder stammen aus dem Internet, oder aber, von anderen Chattern. So kann es passieren, dass jemand die Bilder irgendwann erhält die er selber versendet hat.

ICH GEH MICH AUFGEILEN FAKE

Die etwas schlauere Variante: Der Nick Name ist gemäßigt, fällt nicht sofort auf. Auffällig an diesen Art Fake ist die perfekte Figur, gepaart mit gutem Aussehen und anfänglicher Zurückhaltung. Cybersex mag "Sie_29" nicht besonders, sie wehrt sich, um sich dann nach längerem Kampf dem Gegenüber unterzuordnen. Das macht Spaß und der Gegenüber wird umso eifriger sein, seinen Erfolg auszuleben. Als Mailadresse verwendet dieses Fake eine passende sie_29@wegwerfaddy.com das schafft Vertrauen. Dieser Fake verschickt sogar Bilder von sich, die abgegebene Beschreibung wurde sorgfältig auf das vorhandene Bildmaterial abgestimmt. Überwiegend ist dieser Typus Fake natürlich bi veranlagt und mag als Gegenleistung rein private Bilder von Mann, Frau und gern auch von Paaren.
Auch hier gilt: Fakes dieser Klasse sind oftmals tabulos, bis auf Eines. Ein Telefonat ist absolut ausgeschlossen.
Männliche Fakes dieser Kategorie verhält sich ähnlich. Seriös, verwenden fachliche Begriffe, hoffen damit Eindruck zu machen, nachfragen darf man hier allerdings nicht, sonst werden wilde Spekulationen daraus.
Lustig wird es beim Thema Sexualpraktiken. Innerhalb kürzester Zeit erkennt man hier die wahren Gegebenheiten. Eine Frau, die mit dem Typ Chatter ein wenig spielt, wird bald eine gewisse Unruhe beim Gegenüber bemerken.
Meist sind es normale Männer, die auf den Zug BDSM aufgesprungen sind, devote Frau ist ja praktisch und einfach, meinen sie.
Bei realen Treffen liegt hier eine große Gefahr, der Schaden den sie anrichten können ist erheblich, dabei denke ich noch nicht mal an körperliche Schäden.

TRAUM FAKE, DIE KÖNIGSKLASSE

Dieses Fake ist irgendwie genial, durch eine lange Schule gegangen und kaum zu enttarnen. *Margarete* will nur chatten, etwas anderes kommt nicht in Frage, bastelt auch lange an einer guten Identität, chattet fleißig und ist schließlich integriert. Zu einem eventuellen Mailkonktakt kann man sie nur nach tagelangem Chatten überreden.
"Super Dom" ist verh. hat Familie die über alles geht und will im Chat oder per Mail seine Neigungen leben. Mit seiner Frau hat er schon viel gesprochen aber sie mag das alles einfach nicht, ganz allgemein hat sie kein Verständnis für seine Neigungen. 
Die Wünsche, Neigungen dieses Typs Fake sind oftmals gar nicht extrem, hier steht meist die Bindung zu einem Chatpartner im Vordergrund.
Hinweis:
Sicher gibt es diese Fälle, Leute, die den Reiz in der Fantasie sehen und wirklich nicht mehr suchen. Das wird sich aber langfristig zeigen, für diesen Typ Mensch kann Chat und Mail durchaus reizvoll sein.

WAS HAT DIESE ART FAKE DAVON?

Das World Wide Net ermöglicht es, dem Alltag zu entfliehen. Das Problem daran ist eine Art virtuelles *Besitzen*, Eifersucht auf andere Chatter. Ganz nach dem realen Muster, warum spricht er/sie nicht mit mir, wer ist der/die Andere, warum dauert das so lange. Wenn man genauer hinsieht erkennt man eine gewisse Paralellwelt, man verlagert reales Wollen in die virtuelle Welt des Chats. Das mag in einer Spielform durchaus Spaß machen, das Problem ist meist, dass die Trennung vielen nicht mehr gelingt,
Kleiner Tipp: Hört auf euer Bauchgefühl. Meist meldet sich das eher als der Verstand. Fragt nach wenn euch etwas spanisch vorkommt. Stellt zwischen Fragen. Glaubt anfangs nicht alles was euch erzählt wird. Und falls ihr mal auf einen reinfällt, hackt das als Erfahrung ab die ihr mitnehmt auf euren weiteren Weg. Niemand ist gefeit von solchen Menschen. Egal wie lange man im Internet unterwegs ist und wie viel Erfahrung man schon gesammelt hat.

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT