INTERVIEW EINES SECOND LIFE NUTZERS - Susann bittet zum Gespräch

Mein heutiger Interview Partner heißt Neko Biedermann. Wir führten das Gespräch auf einer bezaubernden Insel namens The Fetish Circus.

Susann DeCuir: Guten Morgen Neko, danke dass du heute am ersten Tag des neuen Jahres Zeit hast.

Neko Biedermann: Guten Morgen Su, gerne.

Susann DeCuir: Dann kommen wir gleich zur ersten Frage. Welchen Grund gab es für dich, Second Life zu installieren?

Neko Biedermann: Ich wollte neue Leute kennenlernen, und durch eine Spielezeitschrift wurde ich auf Second Life aufmerksam gemacht, seitdem bin ich hier.

Susann DeCuir: Kannst du dich erinnern was es in dieser Zeitschrift darüber zu lesen gab?

Neko Biedermann: Es wurde diverses über Second Life berichtet, da es ein Sonderheft war und es wurde über Orte und Möglichkeiten berichtet, wo man Leute treffen konnte, was man in Second Life tun kann, und das hat mich irgendwie fasziniert.

Susann DeCuir: Das wirft die nächste Frage auf liebe Neko. Du bist in RL ein Mann, aber du bist hier als weiblicher Avatar unterwegs, warum?

Neko Biedermann: Ich wollte was erleben, daher habe ich mir ohne Hintergedanken einen weiblichen Ava erstellt, des Weiteren stand auch in besagter Zeitschrift, das es für weibliche Avatare mehr Kleidung etc. gibt.

Susann DeCuir: Was wolltest du den erleben?

Neko Biedermann: Wie es ist als Frau unterwegs zu sein, was man da erleben kann, und wie verrückt manche Männer sind.

Susann DeCuir: Und hast du es herausgefunden?

Neko Biedermann: Oh ja.

Susann DeCuir: Kleines Beispiel?

Neko Biedermann: Lass mich mal überlegen, Beispiele gibt es genügend. Männer sehen nur den schönen Ava und jagen dann diesen hinterher, ohne sich dafür zu interessieren, wer hinter dem Ava steckt.

Susann DeCuir: Du gehst mit der Tatsache dass du ein Mann bist, offen um. War das von Anfang an so?

Neko Biedermann: Ganz zu Anfang nicht, da es noch kein Voice gab, aber nach ein paar Wochen habe ich den Leuten so langsam klargemacht, dass nicht alles Gold ist was glänzt. Soll heissen, dass hinter meinem Ava ein Mann steckt.

Susann DeCuir: Also bist du nicht mit den Vorsatz, Männer mit einem weiblichen Avatar zu täuschen, ins Second Life gegangen?

Neko Biedermann: Nein, das ist und war nicht meine Absicht.

Susann DeCuir: Gab es hier schon jemanden in den du dich verliebt hattest Neko?

Neko Biedermann: Ja, die gab es. Aber ich möchte nicht darüber sprechen.

Susann DeCuir: Das akzeptiere und versteh ich Neko. Aber eine Frage dazu muss noch sein, interessierst du dich für Frauen oder/und für Männer?

Neko Biedermann: Für Frauen. Männer nur freundschaftlich.

Susann DeCuir: Also wenn du hier eine Frau triffst, ist es dir dann auch wichtig, dass sie eine in RL ist?

Neko Biedermann: Kommt immer darauf an, ob ich die Beziehung auf das RL ausweiten möchte oder nicht, wenn ein Mann eine Frauenrolle gut spielt, ist es mir nicht so wichtig. Wobei dann in RL nur eine Freundschaft sein wird und keine Partnerschaft.

Susann DeCuir: Dann manchen wir ein Themaschwenker Neko, interessierst du dich für BDSM?

Neko Biedermann: Ja, wobei ich noch ganz am Anfang stehe und ich noch nicht sicher weiß, wo mein Platz in einer Beziehung sein wird. Ich weiß nicht ob ich devot oder dominant sein möchte.

Susann DeCuir: Hattest du schon vor Second Life Interesse daran oder ist es erst durch Leute die du hier kennengelernt hast entstanden?

Neko Biedermann: Erst nach dem ich Personen kennengelernt habe, welche auch in RL BDSM leben.

Susann DeCuir: Warst du da der devote oder dominante Part?

Neko Biedermann: Erst war ich der devote Part, aber später kam auch der dominante Teil hinzu. Wenn auch nicht bei der gleichen Person.

Susann DeCuir: Nutzt du dann Quasi Second Life fürs ausprobieren und erforschen deiner Neigungen?

Neko Biedermann: Ja. Wobei ich natürlich weder jemanden ausnutzen noch gefühlsmäßig verletzen will.

Susann DeCuir: Hast du auch noch andere Interessen, denen du hier nachkommst?

Neko Biedermann: Ja, Leute treffen zum Beispiel. Ich unterhalte mich gerne.

Susann DeCuir: Es gibt ja einige Menschen hier in Second Life, die absolut nicht verstehen können dass Männer hier Frauen darstellen und deshalb auch ein aggressives Verhalten an den Tag legen. Das sieht schon fast Hetzjagd mäßig aus. Was möchtest du solchen Leuten gerne sagen?

Neko Biedermann: Jeder kann in Second Life das sein, was er sein will und möchte, ob Mann, Frau, Furry, Tiny oder Fabelwesen. Also was bilden sich hier so engstirnige, sorry wegen dem Ausdruck, Idioten ein, was sie sind.

Susann DeCuir: Hattest du in Laufe der Jahre in dem du hier bist, das Bedürfnis dich komplett aus dieser Welt zurück zu ziehen?

Neko Biedermann: Anfangs schon, wobei es wie gesagt schon Jahre zurückliegt.

Susann DeCuir: Was war da der ausschlaggebende Punkt?

Neko Biedermann: Nach ein paar Monaten, gab es eine Auseinandersetzung, die sich später geklärt hatte. Diese Auseinandersetzung hatte den Zerfall einer Freundschaft nach sich gezogen, mein weiblicher Ava war aber nicht der Grund, weshalb dies passierte.

Susann DeCuir: Was fasziniert dich bis heute an Second Life?

Neko Biedermann: Die verschiedenen Personen, die man hier kennenlernt. Sich mit Ihnen zu unterhalten, natürlich im Voice.

Susann DeCuir: Jetzt kommen wir zur letzten Frage Neko, die ich all meinen Gesprächspartnern am Ende stelle. Warum hast du dich für den Namen Neko Biedermann entschieden?

Neko Biedermann: Ich hatte in einem anderen Onlinespiel einen Spiele Avatar namens Neko, und da man früher auch einen Nachnamen auswählen konnte, habe ich mich für Biedermann entschieden, ich fand den Namen lustig und passend.

Susann DeCuir: Ich bedanke mich herzlichst für dieses Interessante Gespräch Neko. Es war informativ.

Neko Biedermann: Danke, das ich hier sein durfte.



Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT