VERSTEIGERUNG MAL ANDERS

Samstagabend gab es im Cafe SMerte die erste Versteigerung. Hierbei hat es sich nicht um eine „gewöhnliche“ Sklavenversteigerung gehandelt. Es gab auch allerlei anderes zu ersteigern. So zum Beispiel eine singende DJane, einen RPler mit mehr Avataren im Schrank als ich Haare auf dem Kopf und auch die Herrschaft hat sich getraut sich auf den Stuhl zu setzen und sich versteigern zu lassen.
Das Klassenzimmer Ambiente, samt unserer gut aussehenden Frau Lehrerin alias Die Auktionatorin Susann DeCuir, hat dem ganzen noch einen besonderen Schliff gegeben.

Die Versteigerung fand komplett im Voice statt was dem ganzen noch den Spaß hinzu führte. So konnte man die Reaktionen der zu Versteigerten direkt über Voice mitbekommen, was einem schon den ein oder anderen Schmunzler oder herzhaftes Lachen bescherte aber auch hin und wieder recht verwirrend sein konnte; da es Momente gab wo viel durcheinander gesprochen wurde.
Auch das die Möglichkeit geboten war das jemand sein Eigentum, Sub oder Slave, selber versuchen kann an den Mann zu bringen, fand ich durchaus interessant und war spannend zu beobachten.

Es gab Gebote die zu erwarten waren, sowie Gebote die man eher nicht erwartet hatte. Wer hätte sich schon gedacht das sich jemand „hinten eine ordentliche Füllung“ ersteigert oder sich jemand eine ganze „Familie“ unter den Nagel reist.

Jede hervorragend Veranstaltung hat jedoch auch immer ein paar Aspekte, die man sich für das nächste Mal besser wünschen würde. So würde ich mir wünschen, das die Bieter sich auch mal trauen, jemanden zu ersteigern, den man noch nicht so kennt oder aber das sich die Schüchternen die gerne im Hintergrund stehen, auch mal an die Tafel trauen, um ihr Gebot abzugeben.
Doch das sind nur zwei kleine Punkte die dem Gesamtbild nicht schaden und so möchte ich mich bei Angie und Choco, den Owner des Cafe SMerte und unserer Frau Lehrerin Susann DeCuir danken, für einen vollends gelungenen Abend mit viel Spaß und Heiterkeit.

©FelicaLiriel (Feli)

Kleine Anmerkung: Ich bedanke mich herzlichst für die Bilder, die Angie gemacht hat. Da wir alle mit etwas Lag zu kämpfen hatten (es waren viele Gäste da), konnten wir zu unseren Bedauern, nicht wie gewohnt, den ganzen Abend über fotografieren.

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT