NEID, MISSGUNST UND MIESMACHER

Kleine Anmerkung von mir: Meine Kleine hatte gestern Abend die Erlaubnis bekommen, auch zu diesen Vorfall im Belleza Shop zu schreiben, um ihre persönliche Meinung kundzutun. Sie hat dazu auch noch mehr Hintergrundwissen, da sie selber auch Sachen erstellt und verkauft. Hier das Ergebnis, das ihr gut gelungen ist, so finde ich.

Gestern durfte ich mit meiner Miss auf ein Event gehen dass sich „Mix“ nennt. Bei diesem Event geht es darum von Sim zu Sim zu hopsen und die Angebote jeweiliger Ersteller speziell für dieses Event anzusehen, oder zu kaufen. Im Zuge dessen sind wir bei Belleza gelandet, einer der führend Skin Shops in SL und mittlerweile auch einer der führenden Ersteller für Mesh Körper. Was meiner Miss dort passiert ist finde ich unerhört und einfach nur unter aller Sau.

Nach dem wir bei Belleza angekommen waren bekam meine Miss von einer fremden Person eine IM und auch eine dazugehörige Notecard  zugesendet. Die Person wollte damit meine Miss informieren, das die Vorlagen für den Belleza Mesh Körper gestohlen wurden, mit Links und angeblichen Beweisen darüber. Die Links führten auf Seiten von Gyazo, einem Programm zum Abfotografieren vom aktuellen Desktop, und einem Link zu TurboSquid, einer Seite auf der 3D Meshobjekte zum Verkauf stehen.

Auf der Seite waren die aktuell genutzten Hände vom Belleza Mesh Körper abgebildet und über Gyazo die Lizenzverträge abfotografiert ohne Hinweis ob diese auch wirklich zu der angezeigten TurboSquid Seite gehören. Gezeichnet war die Notecard von den TurboSquid Entwicklern.

Egal ob es sich hierbei um einen tatsächlichen Verstoß handelt oder ob es sich hierbei um reine Hetzerei handelt, es ist absolut unmöglich. Gerade große Firmen die dafür gemacht sind um Lizenzierte Objekte, virtuelles Gedankengut mit Regeln die man bestätigen muss, zu verkaufen, haben genug Möglichkeiten, diese Regeln auch im realen durchzusetzen. Gesetzlich betrachtet bekommen solche Firmen jegliche Möglichkeiten gegen solche Fälle vorzugehen, wenn sie den auch wahr sind.

Aber Second Life User IM´s und Notecard´s zuzuschieben um sie auf angebliche Gesetzwidrigkeiten hinzuweisen und den Namen des Shops und des Erstellers sowie die Objekte die dort zum Verkauf stehen, derart durch den Dreck zu ziehen, ist nicht nur unter aller würde, sondern ebenso verboten wie Diebstahl. Und Rufschädigung ist kein Pappenstiel. Ich bin mir nicht sicher ob sich diese Leute, die User mit so etwas zuschütten, sich dessen überhaupt bewusst sind das hinter einer Second Life Firma wie Bellaza auch oft eine reale Existenz steckt. Menschen die damit ihren Lebensunterhalt verdienen und davon abhängig sind das sie ihre Produkte auch an uns User verkaufen können.

Für mich sind Menschen die solchen Humbug verbreiten nicht nur rein rechtlich auf dem Holzweg, sondern auch derart untendurch. Aus solchen Methoden ist für mich nichts Gutes zu erkennen. Ich lese aus so etwas reinen Neid und Missgunst. Womöglich sitzt dahinter in Wirklichkeit ein kleinerer Shop der verzweifelt versucht hat einen Mesh Körper zu erstellen, kläglich daran gescheitert ist und nun alles und jeden schlecht macht dem dies wirklich gelungen ist. Ich hoffe den Kunden von Belleza, oder auch anderen Shops die von solchen „Griefern“ betroffen sind, verdirbt dies nicht die Laune am Shoppen und Spaß haben in Second Life. Solche Dinge gehören nicht an den Kunden, solche Dinge gehören ins Anwaltsbüro und fertig.

©FelicaLiriel (Feli)

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT