INTERVIEW EINES SECOND LIFE NUTZERS – SUSANN BITTET ZUM GESPRÄCH

Meine heutige Gesprächspartnerin ist diesmal die entzückende aDe. Wir haben es uns auf einem märchenhaft schönen Stück Land bequem gemacht. Es gehört einer ganz lieben Freundin von mir. Dankeschön Staubi.
Susann DeCuir: Guten morgen liebe aDe schön das du eingewilligt hast, dich meinen Fragen zu stellen. Der Ort hier passt hervorragend dazu.

ADe (ade91): Guten Morgen Susann, erst einmal vielen Dank, dass du mich überhaupt gefragt hast und ja, dieser Ort ist wirklich hervorragend geeignet.

Susann DeCuir: Dann kommen wir zur ersten Frage. Wer ist aDe?

ADe (ade91): Ja, wer ist ADe, dass ist wohl eine gute Frage. Ich denke es gibt so einige Fragen die leichter zu beantworten sind. ADe ist vielseitig. Manche würden vielleicht sogar behaupten ich wäre schizophren *kichert leise... ADe verkörpert mein Ich, bezogen auf mein reales Leben. Ich verstelle mich hier nicht, ich bin die Person in Second Life, die ich auch in meinem normalen Alltag bin. Ich bin schüchtern, brauche meine Zeit zum warm werden und bin auch bei Kleinigkeiten oft sehr aufgeregt *spielt bezügliches des Interviews nervös mit ihren Fingern* und ja, auch niedlich bin ich wohl, vielleicht ein wenig mehr als ich es in meinem Alter sein sollte. Auf der anderen Seite bin ich düster, liebe "harte" Musik, die Gothic- und Mittelalter-Szene und treibe mich im BDSM-Bereich herum. 

Susann DeCuir: Du musst nicht nervös sein aDe, noch bin ich lieb *grinst*. Dürfen die Leser erfahren wie alt du bist? Im echten Leben :-)

ADe (ade91): Ja, da habe ich nichts zu verbergen...Ich bin 25 Jahre alt.
Susann DeCuir: Was hat dich denn nach Second Life getrieben mit deinen süßen 25?

ADe (ade91): Nach Second Life hat mich vor ca. 4 1/2 Jahren eigentlich die Einsamkeit getrieben. Erste eigene Wohnung, der Beginn meiner Ausbildung, eine fremde Stadt... naja und im Internet habe ich mich schon sehr früh, sehr viel umher getrieben und so blinkte irgendwann einmal eine Werbeanzeige für Second Life auf. Beworben wurden Vampiren und dunkle Gestalten, also im Prinzip genau das, was ich so mag.

Susann DeCuir: Warum hast du deinen Avatar nicht danach gestaltet? Vor mir sitzt ein süßes Wesen mit einem Hang zu Einhörnern.

ADe (ade91): Also ganz zu Anfang, da sah ich sogar so aus. Bleiche Haut, schwarze Haare.... Hatte ich eigentlich Vampirzähne? *grübelt eine Runde und schaut sich um*....Als mich dann aber jemand an die Hand nahm, nach anfänglichem "Hilfe, hier komme ich nie wieder online" wurde aus mir halt ein "normaler, menschlicher" Avatar. Aber ich bin da, in Abhängigkeit von meinem Umfeld, sehr wandelbar. Wenn ich mich auf düsteren Sims umhertreibe, dann sehe ich auch gerne mal so aus. Ansonsten passe ich mich den Umständen an und aus der Vergangenheit weiß ich, dass sich nicht jeder mit grauer oder bleicher Haut anfreunden kann. Daher bin ich nun hauptsächlich als menschliche Erscheinung unterwegs und nutze dann lieber Möglichkeiten mich zu verkleiden, wenn es passende Anlässe gibt. Sei es als Osterkörbchen, kleine Fee oder eben auch etwas düsteres.  
Susann DeCuir: Hat dich Second Life so erschreckt, wegen deiner Aussage..Hilfe, hier komme ich nie wieder online?

ADe (ade91): Ja, an meinem ersten Tag schon. Klar, es war neu, ungewohnt, aber darauf war ich vorbereitet wenn man etwas Neues ausprobiert im Internet. Jedoch war wohl mein Mikrofon eingeschaltet, sofort sprach mich ein englischer Vampir an, ich bekam eine Audienz beim "Obervampir", man sprach von einer Zeremonie *schüttelt mit dem Kopf*....das in meinen ersten 30 Minuten Second Life - Nein Danke, ein Klick auf das "X" und ich war erstmal nicht mehr online.

Susann DeCuir: Du hast vorhin das Thema BDSM angesprochen. Bist du eine der vielen die in Second Life das erste Mal damit in Berührung gekommen ist oder hast du dich schon im Vorfeld damit beschäftigt?

ADe (ade91): Im Vorfeld habe ich mich nicht direkt damit beschäftigt. Gereizt hat es mich doch aber irgendwie schon länger. Aber auch in Second Life habe ich in den ersten 3 Jahren fast gar nichts damit zu tun gehabt, auch wenn das Interesse da war. Erst vor ca. 1 1/2 Jahren kam ich dann damit wirklich in Second Life in Berührung.

Susann DeCuir: Waren deine Erfahrungen durchwegs positiv oder hast du damit auch schon das eine oder andere unangenehme erlebt?

ADe (ade91): Die Erfahrungen waren positiv, mit irgendwie negativem Beigeschmack, ich denke, das trifft es so in etwa.

Susann DeCuir: Wie sieht es zur Zeit aus, bist du gerade in einer Beziehung?

ADe (ade91): Beziehung,..wie definiert man Beziehung? Ich denke man kann diesen Begriff ganz unterschiedlich verwenden...also irgendwie denke ich bin ich schon in einer Art Beziehung. Ich habe einen Herrn, mit dem ich sehr gerne Zeit verbringe und den ich auch sehr gern habe *spürt wie die Wangen sich leicht Rot färben.....ob das so eine Beziehung im alltäglichen Sprachgebrauch ist, ich weiß es ehrlich gesagt nicht... aber:  Ich werde ihn nachher gleich mal fragen *grinst frech vor sich hin*

Susann DeCuir: Wie lange bist du schon bei deinem Herrn?

ADe (ade91): Bei meinem Herrn bin ich nun seit fast 5 Monaten.

Susann DeCuir: Geht euer Zusammensein auch ins Reale?

ADe (ade91): Wir haben uns jetzt vor einigen Tagen das erste Mal getroffen. Und das Treffen dauerte gleich eine Woche an. Also ja, es geht seit Kurzem auch ins Reale.
Susann DeCuir: Dürfen die Leser auch sein Alter erfahren?

ADe (ade91): Ich denke, bei Interesse sollte er selber gefragt werden *schmunzelt*... Man kann mich ja gerne kontaktieren, dann leite ich eine Möglichkeit der Kommunikation ein *grinst weiter* Aber er ist auf jedenfall ein wenig älter als ich,....was aber absolut kein Problem darstellt ^.^

Susann DeCuir: Stellt es den für Andere ein Problem dar?

ADe (ade91): Also ich weiß aus meinen Erfahrungen, dass es Menschen gibt, die Altersunterschiede "abartig und widerlich" finden. Derartige Äußerungen können sehr verletzend sein, das habe ich persönlich erlebt. Da ich gewisse Altersunterschiede wohl magisch anziehe, ist das auch in meinem realen Umfeld bekannt. Da kommen hier und da mal ein paar Sprüche, da wird sich lustig gemacht und einige akzeptieren es einfach, auch wenn sie es nicht verstehen oder nachvollziehen können. Es gibt so viele verschiedene Konstellationen, egal ob es dabei um das Alter geht, um den Körper, um die Lebensumstände... Es kommt, wie es kommt und so ist es dann auch gut. Jeder Mensch sollte da einfach Toleranz zeigen. Niemand muss alles gut heißen, aber es akzeptieren und so hinnehmen wie es ist und egal welche Situation vorliegt, man sollte die Beteiligten einfach so "leben lassen".

Susann DeCuir: Besonders Freunde und Familie sollten das tun..nicht wahr?

ADe (ade91): Genau diese Leute meine ich. Aber im Kreise der Familie gab es bei mir bisher die meisten negativen Reaktionen.

Susann DeCuir: Und wie sieht es in den Kreisen der BDSMler hier in Second Life aus? Üben die Toleranz?

ADe (ade91): Also ganz direkt hat noch niemand Kritik ausgesprochen. Eher passiert es, dass unterschwellig immer wieder Witze und Sprüche bezogen auf das Alter gemacht werden und das kann nach einiger Zeit dann doch schon mal ein wenig nerven...Ja, auch eine niedliche ADe, kann mal genervt sein *lächelt*.
Susann DeCuir: Hast du schon mal den Begriff Daddy Dom gehört?

ADe (ade91): Ja gehört habe ich ihn schon mal und in letzter Zeit habe ich auch oft darüber gesprochen und nachgedacht, weil ich das nicht so recht verstehe. Aber falls die Frage auf meinen Herrn und mich anspielt:  Nein!  Neulich wollte mich mein Herr mal ein wenig ärgern und necken und meinte ich solle ihn Daddy nennen. Das kann ich nicht. Es ist einfach nicht das, was ich zwischen uns sehe.

Susann DeCuir: Was siehst du denn zwischen deinem Herrn und dir?

ADe (ade91): Etwas Wunderschönes, ... oh, vielleicht sollte ich mal eines meiner kitschigen Lieblingswörter einbringen,....etwas "feentastisches" *hält sich die Hand vor den Mund und fängt an zu lachen*....So nun haben die Leser auch einen großen Topf voll Feenstaub von mir erhalten :) ... Kommen wir zurück zur Wahrheit, Ja, ich sehe etwas Wunderschönes. Ich bin sein Eigentum und er mein Herr. Ich darf ihm zu jeder Zeit dienen so wie er es wünscht. Ihm dienen zu können, dass ist das was ich liebe und möchte. Er akzeptiert meine Schwächen und meine Macken, mit denen er es nun wirklich nicht leicht hat. Er erträgt sogar meine Niedlichkeiten, auch wenn er absolut nichts mit Niedlichkeiten am Hut hat, und dafür bin ich sehr sehr dankbar. Ich hoffe, dass wenn er diese Worte liest jetzt nicht vor Niedlichkeit flüchtet *schmunzelt erneut*....aber das ist es, was ich zwischen uns sehe - eine wundervolle zwischenmenschliche "Beziehung", wo wir wieder bei dem Begriff wären, mit Höhen und Tiefen.

Susann DeCuir: Wunderschön geschrieben. Wir machen kurz einen Sprung zu einer anderen Art von Frage. Du bist gerade mit jemanden am Reden und das Thema Second Life kommt auf. Was würdest du auf die Frage *Was ist denn Second Life?* antworten?

ADe (ade91): Second Life ist im Prinzip für alle Unwissenden eine Plattform im Internet mit unendlich vielen Möglichkeiten. Wie früher in anderen Chatcommunities kann man auch hier mit Leuten kommunizieren, sei es schriftlich oder im Gespräch. Man kann hier wunderschöne Orte besuchen, sei es eine utopische Landschaft oder auch das Disneyland, man kann bauen, virtuell tanzen, shoppen und auch umher pixeln, wenn man es denn möchte. Also im Prinzip bietet Second Life vieles und die Möglichkeit auch unter einigen Spinnern *starrt auf den halb nackten Mann vor sich* wirklich nette Leute kennenzulernen.
Susann DeCuir ignoriert das Verhalten des Primaten vor sich und widmet sich wieder voll und ganz der süßen aDe. Sehr gute Antwort Wir kommen nun zur letzten Frage, eine Frage die ich jeden meiner Gesprächspartner stelle...warum hast du dir den Namen aDe ausgewählt?

ADe (ade91): Jetzt wirst du vielleicht gleich schmunzeln, womöglich die beste Antwort zum Gesprächs"ende" die du bisher hattest? ADe besteht aus den Initialen meines realen Namens , dass kleine "e" dahinter ist die Ergänzung, damit das Wort ADe für Tschüss und ByeBye entsteht. Der Schuldige ist eigentlich mein Vater. Als ich noch klein war, haben wir zusammen Diashows für Familienfeiern gemacht. Im Abspann standen dann immer seine Initialen und da das Video an der Stelle vorbei war....naja kurzum.....eNDe...und wie der Vater so die Tochter *grinst zu Susann*

Susann DeCuir: Klasse *lacht....liebe aDe ich bin begeistert von deinen Antworten und deiner offenen Art. Ich bedanke mich herzlichst das du dir so viel Zeit *schaut kurz auf die Uhr* genommen hast. Es war mir ein Vergnügen :-)

ADe (ade91): Ich danke dir für die schöne Unterhaltung und die so traumhaft-passende Location.

Kommentare

Beliebte Posts

SLEEPING DOLL: AFK SEX PLAYGROUND (Adult)

EINBLICK IN DAS LEBEN EINES AFK DOLLS

MORGEN IST ES SO WEIT: ES WIRD SUENDIG IM ANGEL OF PAIN CLUB (Adult)

CRATE ~ MAINSTORE (Adult)

RED LIGHT DISTRICT - RLD (Adult)