INTERVIEW ZUM THEMA DADDY DOM & BABYGIRL

Ich bitte des Öfteren jemanden zu einem Gespräch, zu einem Interview, um zu zeigen, wie vielfältig die Ansichten, Meinungen und Erfahrungswerte zum Thema Second Life sind. Vor kurzem kam mir die Idee, die Gespräche etwas zu erweitern, indem ich Menschen bitte, mehr über ihre speziellen Vorlieben zu erzählen. Über ihre Art BDSM auszuleben. Ich möchte einfach, das man dadurch Einblicke gewinnt, in Thematiken, die einen fremd sind oder erschrecken. Denn die meiste Intoleranz erlebt man leider immer noch unter den BDSMlern selber. Was ich sehr schade finde. Verwirrend zu sehen, das man für seine Vorlieben Toleranz fordert, aber selber nicht anwendet. Deshalb habe ich ein befreundetes Pärchen gefragt, ob sie bereit wären, mir einige Fragen bezüglich Daddy Dom & Babygirl zu beantworten.
Susann DeCuir: Guten Abend ihr beiden, als Erstes möchte ich mich bei euch bedanken, das ihr Zeit und Lust habt, mit mir dieses Gespräch zu führen. Wir sitzen in einem Babygirl House das privater Natur ist, aber jeder darf hier ein und aus gehen und alles nutzen. Ich werde euch einige Fragen per Video stellen, und mit denen fangen wir auch gleich an.

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Mache ich gerne für dich Su. Vielleicht kann ich damit mal ein paar Vorurteile gegen Daddy Dom & Babygirl ausräumen.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Guten Abend Su. Vielen Dank, dass du uns eingeladen hast mit dir über dieses Thema zu reden. Das Haus ist wunderschön ausgesucht.



Susann DeCuir: Wir kommen nun zur nächsten Frage die ich euch beiden stelle. Wie oder durch wen seit ihr auf diese BDSM Schiene gekommen? Also warum habt ihr euch diese Art des Auslebens ausgesucht?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Ich bin erstmal durch Second Life dazu gekommen. Ich hatte eine Sub die mich da hingeführt hat und mir hat es sehr gut gefallen. Es ist ruhiger und nicht alles so streng und einfarbig, sondern Daddy Dom & Babygirl hat sehr viele Facetten. Später habe ich eine Frau in Second Life getroffen, die es auch in Real verfolgt und so haben wir es dann auch gemacht. Wir haben Daddy Dom & Babygirl in Second Life und zu 100 % im Realen gelebt.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Ich bin durch meinen jetzigen Daddy, also Mysti, in diese Spielart eingeführt worden. Wir haben uns kennengelernt und auch auf Anhieb sehr gut verstanden. Nach recht kurzer Zeit hat er mir gesagt, dass er ein Daddy Dom ist und wir haben uns darüber unterhalten, ich hab mich informiert und ich habe für mich festgestellt, dass das eine Lücke füllt, die mir vorher nie so aufgefallen war bei mir. Und seitdem ist er mein Daddy und ich darf jeden Tag etwas Neues lernen, was zu einem Babygirl und zu dieser Art von Beziehung dazu gehört.

Susann DeCuir: Aeriel wie fühlt es sich an wenn du zu einen Mann mit dem du fickst, Daddy sagst?

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Gut, dazu muss man wie gesagt noch einmal erwähnen, das ich nicht mein Alter verändere und auch nicht meinen Avatar, ich nicht in Windeln, Strampler oder mit Schnuller rumlaufe. Ich bin eine erwachsene Frau, die mit einem Mentor ins Bett geht sozusagen. Und von daher fällt mir das nicht schwer Daddy zu sagen, weil es eben nicht als Vater gedacht ist, sondern als Anrede, wie Herr. Insofern fühlt es sich auch normal an, da ich mir des Unterschieds sehr bewusst bin.

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Darf da mit reingrätschen? Daddy ist ein Titel wie Herr und Master. Ist wie Lieber oder Schatz. Aber genau das ist eine Frage, die in Deutschland immer wieder kommt, aber in anderen Ländern normal ist. Es gibt sogar Songs drüber, die schon in den 30gern und 40ger entstanden sind. Z. B. von den Andrew Sisters Daddy.


Susann DeCuir: Ich hab mich im Vorfeld ein wenig im Internet zum Thema umgehört. Da stieß ich auf eine deutsche Seite und da las ich einen Begriff nämlich: Little Space. Was versteht man darunter?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Du fragst da nach etwas, was eigentlich zwei verschiedene Sachen sind. Es ist ein großer Unterschied zwischen Little und Babygirl. Bei Little ist es genau so wie ich es persönlich nicht mag. Da ist alles niedlich, die Little ist viel hilfsbedürftiger, hat mal einen Schnuller oder Teddy. Da ist die Fürsorge des Daddys viel höher angesetzt. Da kämmt er schon mal ihre Haare und badet sie auch. ABER es sind erwachsende Frauen, die eine Richtung ausleben, die sie mögen. Es hat wieder nichts mit Ageplay oder Kindersex zu tun, wie es in vielen Köpfen leider eingebrannt ist.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Es gibt zum Beispiel einen Blog eines Ehepaares, die eine Dom/Sub Beziehung und auch Daddy Dom/ Little Beziehung haben und zusammen 4 Kinder haben. Das sind gestandene Frauen, die ein Leben stemmen und bewältigen, aber beim Spielen eben es auch sehr gern haben, wenn sich um sie gesorgt und gekümmert wird, wie zum Beispiel das Baden oder Schuhe zubinden.
Susann DeCuir: Gibt es diese Art von Beziehung auch umgekehrt? Also eine Mommy Dome und Babyboy? Oder nennt man das dann anders?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Nein Mommy und Babyboy passt da schon und ja, es gibt auch die Richtung. Und das auch Second Life und Real. Aber da ist wieder der Unterschied, das es nicht so abwertend in den Köpfen ist und auch darum nicht so Beachtung findet. Was eigentlich schade ist, da ja besonders im BDSM Bereich Toleranz und ein gutes Nebeneinander geben sollte. Aber es ist schon auffällig, wie es im deutschen Bereich, da meine ich besonders Second Life, ein extremes Missverständnis gibt und die Deutschen diese Neigung verheimlichen, damit sie nicht als Ageplayer abgestempelt werden.

Susann DeCuir: Kommen wir nochmals aufs Ausleben zu sprechen, ist eine solche Art von Beziehung reines D/S?

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Nein, reines D/S ist das nicht. Da ist auch S/M dabei, aber nicht so im Vordergrund wie bei andern vielleicht. Ich werde ja auch bestraft für mein Fehlverhalten und das nicht nur mit Worten, sondern eben auch mit körperlicher Strafe. Und ja, die Schmerzen machen mich geil und ihn macht es geil, mir Schmerzen zuzufügen. Stimmt doch so Daddy, oder?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Ja, sehe ich auch so. Es gibt genau so Schmerzen. Ich mag es sehr, sie mal übers Knie zu legen. Ich mag Bondage und sie bekommt auch mal eine Backpfeife oder mehr, aber das steht nicht im Vordergrund. Ich setze mich durch, wenn die Disziplin nicht aufrecht erhalten wird. Oder wenn sie ein freches und respektloses Verhalten zeigt. Genau wie jeder andere dominante Mensch.
Susann DeCuir: Mysti die nächste Frage geht an dich, kann man behaupten, das ein Daddy Dom einen ausgeprägteren Beschützerinstinkt hat?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Ja denke ich, für mich persönlich ist es so, er ist sehr ausgeprägt bei mir. Ich lasse nichts an und auf mein Babygirl kommen. Jeder der sie anfährt, wird es merken, das er erst an mir vorbei muss und das ist nicht einfach.

Susann DeCuir: Aus den obrigen Antworten lese ich raus, das ihr ab und an doch etwas mit Vorurteilen zu kämpfen habt, bzw. allgemein Leute, die diese Art mögen, stimmt das?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Das ist genau das Problem, es ist so viel Vorurteil in den Köpfen der Menschen, das es unheimlich ist. Ich habe mich viel in den amerikanischen Bereichen in Second Life aufgehalten, weil es da normal ist und in deutschen Bereichen ebend extreme Vorurteile gibt. Besonders im BDSM Bereich des deutschen Second Life. Ich kenne genug in Second Life, die es ausleben, aber verheimlichen. Diese Ignoranz ist sehr verbreitet, weil die Leute einfach Scheuklappen aufhaben und nur ihre Richtung sehen. Aber die Frage, die ich mir stelle ist einfach, wo fängt BDSM an und wo Daddy Dom & Babygirl? Ich denke, das die Grenzen sehr ineinander übergreifen aber es einfacher ist, etwas zu verurteilen, was man nicht kennt, anstatt sich mal einzulesen und zu informieren. Wo es doch immer heißt, ein BDSMler ist sehr tolerant. Das sehe ich aber persönlich sehr selten sobald ich offen sage, das ich ein Daddy Dom bin.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Ja, jeden Tag eigentlich, ob offen oder indirekt. Das muss man sich vorher fragen, ob man das offen auslebt, so wie wir oder man diesen Anfeindungen nicht ausgesetzt sein will und das dann in der Kammer zu Hause macht, was nichts Schlechtes ist. Ich hatte nicht damit gerechnet am Anfang, hab da aber auch ein dickeres Fell. Aber man sollte sich eigentlich nie die Frage stellen müssen, werde ich für das angenommen wie ich bin oder muss ich mich verstellen. Deswegen finde ich, das Menschen, vor allen Dingen aus der Szene, die für sich Toleranz einfordern, diese auch mal für andere, also auch uns, aufbringen sollte.
Susann DeCuir: Ich hab gelesen das Daddy Doms und Babygirls gerne Petplay (Kätzchen, Pferdchen, Füchse usw.) und Cosplay (Feen, Prinzessinnen, Prinzen usw.)ausleben, ist das bei euch auch so?

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Soweit sind wir in unserer Beziehung noch nicht, aber ich könnte mir zumindest Petplay vorstellen. Cosplay eher nicht so wirklich.

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Also meine Kleine und ich sind immer noch dabei, unseren Weg zu finden. Vieleicht kommen wir auch mal in die Richtung um es zu testen und sehen dann, ob es Spaß macht. Aber im Moment leben wir das nicht aus. Wobei ich Kitten auch niedlich finde. *schielt zu Aeriel*

Susann DeCuir: Was würdet ihr Leuten raten, die an diesem Thema interessiert sind und Erfahrungen sammeln wollen. Real und Second Life?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Also im Internet gibt es viele Sachen dazu. Es gibt auch in den Foren der Sklavenzentrale vieles zum Thema. Auch wenn ich helfen kann oder jemand Fragen hat bin ich gerne bereit zu helfen, da ich es einfach schade finde, das es in Deutschland hinter vorgehaltener Hand passiert.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Da schließe ich mich auf der Babygirl Seite gern an, wenn man Fragen hat, kann man sich gern an mich wenden. Ansonsten würde ich raten, seid offen mit eurem (Spiel)Partner, das ihr das ausprobieren wollt. Ehrlichkeit bringt einen immer weiter, egal um was es geht.

Susann DeCuir: Also dürfen sich Leute an euch wenden, die tiefer in die Materie eindringen wollen?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Helfe gerne und nehme an die Hand, aber wie man bei seinem Babygirl was und wo einführt, ist jeden Daddy Dom selber überlassen.
Susann DeCuir: *grinst* Wir kommen nun zur letzten Frage. Was würdert ihr jemandem ins Gesicht sagen, der euch wegen eures Zusammensein belächelt oder euch sogar deswegen angreift?

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Das er mal seine Scheuklappen ablegen soll und ich ihn gerne berate, wie zum Beispiel Seiten im Internet gebe, wo er sich belesen kann. Und wenn man nicht weiß was es bedeutet, einfach fragt. Und wieder kommt man da auf das Thema Toleranz. Es heißt immer, Toleranz ist groß bei den BDSMlern. Das sehe ich aber selten im deutschen Second Life gegenüber einem Daddy Dom und einem Babygirl. Daddy ist wie gesagt ein Titel, wie Master oder Herr. Und ich betone noch einmal hat nichts mit Ageplay oder Inzest zu tun. Es sind alles erwachsende Menschen, die ihre Neigung ausleben, wie andere eben das Dom und Sub/Slave Sein.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Ich würde versuchen, der Person nahe zulegen, sich über das Thema doch zu informieren, bevor man sich eine feste Meinung bildet, aber manche können das nicht. Also versuche ich es ruhig und gelassen zu erklären. Das ist das Einzge, was ich in diesem Moment tun kann. Toleranz und Ehrlichkeit kann ich ja nicht erzwingen, wobei es schön wäre, wenn man mich auch respektvoll fragt wie "Du, ich versteh euch nicht, erklär mal." und nicht mit "Ihr seid Krank oder ekelhaft." angreift.
Susann DeCuir: Wir sind nun am Ende unseres Gespräches. Ich möchte mich an dieser Stelle herlichst bei euch bedanken. Es war ein sehr spannendes und aufschlussreiches Interview.

Aeriel McJamerson (aerielmcjamerson): Ich habe zu danken, dass du mir eine Stimme und Plattform gegeben hast auf der ich versuchen kann mit Vorurteilen aufzuräumen.

муѕтιqυє уιуυαη (masterdj.yiyuan): Ich danke und hoffe, dass es ein wenig die Stimmung gegen uns entschärft und bin gerne bereit zu helfen, wenn Andere Fragen haben.

Quelle und mehr Informationen zu diesen Thema:
Eine englischsprachige Seite:

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT