THE DRAX FILES: WORLD MAKERS [EPISODE 42: DEATH ROW DESIGNS]

Am 16. Dezember ist Episode 42 der Drax Files World Makers Reihe (hier werden Leute aus Second Life vorgestellt) erschienen. In der letzten Drax Folge für dieses Jahr, wird das Label Death Row Designs (DRD) vorgestellt. Eines der bekannteren Namen unter den SL Stores. DRD bietet unter anderem auf der aktuellen Arcade Gacha Runde zwei Züge an, die man zur Zeit überall im SL-Grid sieht.

Aber von DRD kommen insgesamt viele bekannte Mesh-Produkte, wie zum Beispiel der verlassene Rummelplatz mit dem zerfallenen Riesenrad, das man unter anderem auf der Region Everwinter besichtigen kann.

Der Kopf hinter DRD ist Jaimy Hancroft, die in Belgien, unweit der deutsch-niederländischen Grenze wohnt. Wie man im Video sieht, arbeitet inzwischen auch Eowyn Swords für DRD. Sie ist die reale, jüngere Schwester von Jaimy, die ganz in der Nähe von ihr wohnt.

Im Video sind noch weitere bekannte 3D Designs von DRD zu sehen, wie zum Beispiel die Stadt Danganon, die in diesem Jahr eine Region auf der Fantasy Faire belegte. Oder das Märchenschloss aus einem Disney Film ein Jahr zuvor. Auch Draxtor schreibt in seiner YouTube Beschreibung zur Episode, dass im SL-Grid die Kreationen dieses Labels allgegenwärtig sind.

Dass Jaimy (und sicher auch ihre Schwester) von den Einkünften ihres Labels leben kann, ist da logisch. Allein bei der Teilnahme an einem einmonatigen Arcade Gacha Event, dürften die Einnahmen für DRD an einen fünfstelligen US-Dollar Bereich herankommen.

In der zweiten Hälfte der Episode wird viel über den Vater von Jaimy und Eowyn gesprochen, der vor einigen Jahren an Krebs gestorben ist und dessen Andenken von seinen beiden Töchtern mit kleinen, virtuellen Referenzen auch heute noch in SL bewahrt wird. Bis zu seinem Tod war der Vater ebenfalls ein Bewohner von Second Life gewesen.



Übersetzung der YouTube-Beschreibung:

Jaimy Hancroft verdient ihren Lebensunterhalt mit 3D Content in der virtuellen Welt von Second Life.

Ja, das scheint für einige immer noch ein esoterisches Konzept zu sein: Bezahlen von Rechnungen und Urlaub durch den Zusammenbau von Pixeln?

Nun ist es 10 Jahre her, dass Jaimy ihr digitales Alter Ego im Metaverse erstellt hat und gemessen an der Allgegenwärtigkeit ihrer Kreationen im gesamten SL-Grid, scheint es so, dass die postapokalyptische / dystopische Architektur, Mode- und Zubehör-Industrie fest von der schöpferischen Kraft ihres Labels Death Row Designs dominiert wird.

Hilfe beim Ausstoß großer Mengen unterschiedlicher Produkte - es gibt alles, von gigantischen, heruntergekommenen Themenparks bis hin zu niedlichen Disney-Schlössern - erhält sie von ihrer 3D modellierenden Schwester Eowyn Swords, die in der Nähe in einer kleinen belgischen Bergbau-Stadt lebt.

Wir hoffen, dass diese inspirierende Geschichte der kreativen Befähigung, bei der eine junge, autodidaktische Frau ihren Vater verliert, nachdem er ihr eine Welt voller Möglichkeit und Leben gezeigt hat, verbinden und begeistern wird!

Während Freunde und Familie beim Phänomen der Wirtschaftlichkeit eines Gewerbes mit virtuellen Gütern den Kopf schütteln, planen Jaimy und ihre Mutter bereits ihren nächsten Urlaub an einem sonnigeren Ort als ihr heimisches Flandern, alles Dank des mächtigen Linden-Dollars....

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT