PRIVATKLINIK – CHATEAU DE BEAUTE – ROLLENSPIEL (Adult)

Landinformation: Rollenspiel, Deutsch, BDSM, Klinik, TPE, Dom, Sub
Die Privatklinik - Chateau de Beaute heißt ihre Patienten willkommen. Besuchen Sie uns und verbringen sie einen erholsamen Aufenthalt in luxuriöser Umgebung, die keine Wünsche offen lässt.
Owner/Verantwortliche: Reitlehrer Jason Porter, Satyricon Iceberg, Gracia Belfor (8617), TheRealBastard
Voice: Aktiviert
Rezzen: Erlaubt
Gruppe: Kostenlos
Ambiente: Passend, Ordinations Räumlichkeiten, Pferdestall mit Auslauf, verschiedene Spielgeräte, alles hübsch miteinander ins Szene gesetzt (hinten am See gibt es noch Baumaßnahmen, laut Gracia)
Einrichtung: Gut
Spielgeräte: Zum größten Teil hochwertige Sachen
Besucher: Mit einem Observer kann man sich vorab in Ruhe umsehen
ROLLENSPIEL INFORMATIONEN (Auszug aus der dort erhältlichen Notcard)

Grundfeste des RP’s:
1. Deine Freiwilligkeit endet nach dem Unterschreiben eines Patientenvertrags, du hast keinerlei Bestimmungsrecht mehr über dich oder deinen Körper
2. Veränderungen an deinem Avatar sind für dich KEIN Hindernis (nach Absprache im OOC und gemeinsamen Gespräch, was das bedeuten könnte).
3. Du kannst im RP auch mal eine Zeit ohne dauerhafte Bespielung auskommen.

In unserer Privatklinik gibt es verschiedene Möglichkeiten mitzuspielen, wir unterscheiden nach TPE (Total Power Exchange = Totale Kontrolle), Human, Generell und die dominante Seite.
TPE:
Patienten unterliegen diesem Status. Wer in einer Narkose ist, kann nun einmal nichts verhindern, die totale Kontrolle liegt in diesem Fall bei den Ärzten.

TPE ist eine Spielart, die es auch im realen Leben gibt, dabei übergibt man einem anderen, alle Rechte an seinem Ich, an seinem Körper und seinem Leben. Wie sieht das in der Klinik aus?

Als Patient kommst du wegen eines Anliegens zu uns oder wirst von einem anderen Spieler zu uns gebracht. Dabei wird ein Vertrag unterschrieben, der im Kleingedruckten genau dies regelt. Du wirst also Patient in der Klinik und dort deinen Weg gehen so wie er im Rollenspiel ausgespielt wird.

Natürlich wird dir hier kaum einer das Bein abschrauben und an die Stirn wieder anschrauben, aber körperliche Veränderungen sind durchaus möglich. Dies muss dir bewusst sein, dass es passieren kann, dass dein Arsch eben aufgepolstert wird, oder deine Brüste größer werden.

(Wie man einen Avatar anpasst, speichert und so jederzeit zum Ausgang zurückkehren kann, können wir dir erklären und zeigen, solltest du das nicht eh wissen)

Hier geht es ganz klar um eine Grenzerfahrung, was kann Rollenspiel alles bewirken, wohin geht der Weg? Wenn man es vorher nicht weiß, dazu ist ein wenig Mut nötig. Bist du mutig?
Human:
Du wärst gerne trotzdem Patient, aber TPE ist dir zu krass und zu tief gehend, dann ist die Humane Rolle etwas für dich. Hier wirst du nicht in Vollnarkosen gelegt, sondern kannst im Vorfeld, deine Limitliste angeben und Standards schaffen, an die sich alle zu halten haben.

Dein Avatar ist dir sozusagen heilig, du könntest es im Rollenspiel kaum ertragen, wenn er plötzlich größere Brüste oder keine Haare mehr hätte? Dann ist diese Rolle wohl besser geeignet.

Dein Eintritt in die Klinik, ist ein Termin mit einem der Ärzte und dort besprecht ihr ein Anliegen, dies sollte eine kleine OP oder etwas in der Richtung sein. Du hast einen charakterlichen Wesenszug an dir, den du gerne verändern möchtest? All das können Einstiege in die Klinik sein, es sollten KEINE Operationen sein, bei denen einen Vollnarkose angewendet wird, denn dort hast du wieder keine Kontrolle über dich und deinen Körper.

Du wirst einen Vertrag unterschreiben, der dich zu einem gewissen Grad an die Klinik bindet, deine Freiheit wird eingeschränkt und du wirst dich wohl oder übel dem Klinikalltag unterordnen müssen. Diese Rolle entspricht eher devoten, submissiven Rollenspieler/innen.

Eine Entlassung ist jederzeit möglich, wird aber im RP ausgespielt werden.
Generell:
Du möchtest mitspielen und findest das Setting faszinierend, kannst aber mit Körperveränderungen oder OP´s nichts anfangen, wie wäre es dann mit einer Rolle als Krankenschwester oder ähnlichem? Auch hier bestimmst du die Limits.

Das Rollenspiel in einer Klinik gefällt dir, ob als Krankenschwester oder Arzt/Ärztin (noch mehr Rollen möglich), du kannst dir vorstellen in irgendeiner Art, in diesem RP mitzuspielen. Du möchtest aber nicht vollkommen unterworfen werden oder einfach nur Patient sein, dann wäre vielleicht ein aktiverer Part für dich von Vorteil.

Bitte beachte, das die Chefärzte immer das letzte Wort haben, ihr Wort ist Gesetz und daran müssen sich alle halten, wer sich nicht daran hält, wird seine Konsequenzen IC ausspielen müssen, bzw. die Kündigung bekommen.

In dieser Eingruppierung stehst du über den Patienten, du bist verpflichte, dich bei den Gruppen: Human und generell an Limitlisten zu halten. Einzig und allein bei TPE Patienten ist dies nicht gegeben, da diese ohne Limits spielen, was kein genereller Freifahrschein ist. Es muss alles immer zum Rollenspiel passen.
Dominant:
Es wird immer so sein, das dominante Personen, Angestellte der Klinik sind und sich den Allgemeinstandards der Klinik unterwerfen müssen.

Du definierst dich ganz klar in den dominanten Bereich, eine gute Führung sowie Verständnis für Rollenspiel bringst du mit? Dann ist diese Rolle für dich die Richtige.

Bitte beachte, dass die Chefärzte in jeder Hinsicht immer das sagen haben. Sie sind die, die das letzte Wort haben und nachdem sich alle zu richten haben. Sie werden sicher keine dominanten Herren/Damen unterwerfen, allerdings sollten diese sich auch so verhalten, dass ein gemeinsames Spiel möglich ist.

Diese Sim ist nicht monogam zu sehen, es gibt kein deins/meins, alle spielen mit allen, das beinhaltet vor allem sexuelle Handlungen.

Du stehst Drama und Eifersucht genauso entgegen wie wir, dann bitte sprich uns an, wie deine Rolle bei uns aussehen könnte. Wir haben verschiedene Rollen offen, die wir jederzeit besetzen können.
Paare:
Natürlich dürft ihr hier auch zu zweit spielen, als Paar, schon im Vorfeld wird hier aber erklärt, das Monogamie nicht Ziel und Zweck dieser Sim ist, wer seinen Partner nur für sich behalten will und ihn kein anderer berühren darf, ist hier nicht richtig.

Deine Frau/Mann ist ständig unordentlich? Der Charakter lässt zu wünschen übrig oder aber die Brüste sind einfach zu klein? Alles kein Problem in unserer Klinik wird auch Paaren geholfen.
Folgende Regeln gelten für Paar RP

Keine Monogamie, es muss möglich sein mit BEIDEN Partnern zu spielen
Freiwilligkeit für TPE wird vorausgesetzt (wenn eine Frau/Mann unter Vollnarkose gelegt wird)
Es gibt keinen Wohnraum/Zimmer für Pärchen, dies ist nicht vorgesehen.
Limits müssen den oben angesprochenen angepasst sein.
Rollenspiel:
Rollenspiel bedeutet für uns Gefühle und Emotionen zu transferieren, gemeinsam eine Geschichte spielbar und erlebbar zu machen. Rollenspiel bedeutet Authentizität im Rahmen des Spiels, manchmal wird man eben eingesperrt und muss ein zwei Stunden verbringen, ohne das vielleicht ständig jemand daneben steht, auch das ist Rollenspiel.

Wir wünschen uns Rollenspiel mit Konsequenz. Wenn ein zwei Meter Mann, einer 160 cm großen Frau, eine Ohrfeige verpasst und das so emotet, dass es sie aus den Latschen haut, dann wird das für sie Konsequenzen haben und wenn es nur ein wenig Blut am Mundwinkel ist. Es passiert etwas in so einer Szene, man rappelt sich nicht gleich wieder auf, es geht um mehr.
Im Chateau soll genau das wieder aufleben, was früher einmal Standard war. Wir haben diese Sim nicht für andere gemacht, sondern für uns. Wir sind nicht drauf angewiesen, dass hier Spieler spielen wir werden uns nicht abhängig davon machen und bitte auch die Spieler, das nicht zu tun.

Es geht nicht um Traffic und 30 Leute auf der Sim, das was los ist, es geht darum auch eigene Dinge zu aktivieren sich nicht bespaßen lassen, sondern mitspielen. Jeder Satz löst einen weiteren aus. Wir wollen keine drei Tabs Emotes, wir wollen angepasste Emotes, gerade wenn es in einem Gruppen RP ist. Kurz gesagt, das hier soll ein miteinander geben. Wir wollen keine ewig langen Regeln aufstellen, der gesunde Menschenverstand und die Freude am Rollenspiel sollte reichen.
Eine Bitte haben wir an alle Spieler, lasst dem anderen die Chance zu reagieren, es macht das RP erlebbarer. Es sei allerdings auch gesagt das es hier Force RP geben wird. Ein Mensch unter Narkose, kann nun mal nicht reagieren, gefesselte können ebenso wenig weglaufen.. usw..

Hier gelten uneingeschränkt die TOS von Linden, vor allem in Bezug auf Verbot von Kinder Avataren. Da es nicht in unser Setting passt, dürfen hier nur Erwachsene Menschen spielen.

Anmerkung: Betritt man nach dem Landen die Anlage durch das große schmiedeeiserne Tor, wird man von den dort stehenden Wachbeamten sogleich angesprochen: „Sie betreten hier privaten Besitz, ein Einlass ist nur möglich, wenn sie alle technischen Geräte wie Handy, MP3 Player, Notebooks und ähnliches hier am Empfang hinterlegen. Bei Verlassen können Sie ihre Sachen jederzeit wieder mitnehmen..."
Ein netter Einstieg in das Rollenspiel. Ich durfte mich mit dem Observer über den Kopf ungehindert überall umsehen und auch beobachten und mitlesen. Am Empfang in der großen Villa konnte ich dann die Qualität der Emotkünste mitlesen. Daumen hoch. Es gibt unterschiedliche Arten von Emotes. Einer kann ich persönlich nichts abgewinnen. Nämlich dem Para Emoten (sehr detailgenaues langes Emoten). Ich bevorzuge Emotes die nicht so lang aber auch nicht zu kurz sind, so das der gegenüber nicht lange warten muss und dadurch droht, einzuschlafen. Ein Beispiel..

"Sie sah zu der Kaffeemaschine auf dem sich die Strahlen der untergehende Sonne Muster zeichneten. Es scheint, als habe in Vorfeld jemand mit Hingabe das Metall poliert. Sie beobachtet weiter das Spiel der Strahlen während sie darauf wartete, das der gut duftende Kaffeestrahl dünner und dünner wird und somit das Ende der Prozedur des Kaffees holen anzeigt. Sie strich sanft mit den Fingerkuppen über die Oberfläche und ein verklärtes Lächeln umspielte ihre Mundwinkel, da die Strahlen die sich zuvor auf dem Metall widerspiegelten nun das Spiel auf ihren Fingern weiterführten, sie fühlten sich warm an und vermittelten ihr das Gefühl von Geborgenheit....und so weiter" (schnarch)

Das Konzept und die Idee finde ich sehr gut. Endlich mal wieder etwas Neues im deutschsprachigen Rollenspiel. Wer den Grundgedanken der Verantwortlichen versteht, das Konzept interessant findet und gerne in einem schönen Ambiente spielen möchte, sollte sich dort umsehen. Ich wünsche euch viele interessante Zusammentreffen mit den dortigen Spielern und viel Freude beim Mitwirken.

Kommentare

  1. Liebe Susann,

    vielen lieben Dank für deinen Beitrag über unsere kleine Sim. Wir freuen uns sehr das es dir dort gefallen hat und sind froh das wir keine langatmigen Paras bei uns herum laufen haben. Denn da hast du mir aus dem Herzen geschrieben.

    Danke für deine Mühe
    liebe Grüße Gracia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT