EINDRÜCKE VON DER FETISH FAIR AUGUST 2018 (Moderat)


Dauer: 3.8. bis 17.8.2018
Angebot: Viele sexy Klamotten für Mädels, Schuhe, Haare, Cuffs, Posen, Collare, Schmuck, Spielmöbel
Gacha: Vorhanden bei einigen Shops
Voice: Deaktiviert
TELEPORT


Die Fair wurde sehr übersichtlich, klar und ohne dutzende Deko Sachen aufgebaut. Sie besteht aus einem inneren und äußeren Kreis. Mittig ist genug Platz um alles rezzen zu lassen.


Positiv ins Auge sind mir folgende Dinge gesprungen:

Caboodle heißt ein Shop der ein süßes Set bestehend aus Shirt, Slip und Seilharness anbietet. Fatback bestehend aus allem samt Farb-HUD kostet 799 L$. Shirt und Slip einzeln 249 L$ aber da kann man die Farbe des Seiles nicht ändern, so weit ich das verstanden habe.


Mossu hat einen kurzen Rock mit Lederharness darüber in Angebot, mit dabei ein Farb-HUD für Gürtel, Metall, Panties und Rock. Aber nur im Fatback um 999 L$. Einzeln kosten die Röcke 249 L$.


Für Männer hat Gabriel einen schicken Anzug erstellt, wo sich anstelle einer Krawatte ein Collar befindet. Daran befestigt eine Kette, die über der Schulter nach vorne drapiert wurde, daran noch eine schöne Lederschlaufe. Bin gespannt, wie es am Mann direkt aussieht. Kosten: Einzeln 380 L$, Fatback 580. Den Anzug gib es in drei Farben.


Der *also known as* Shop hat eine Chaiselongue aus Leder im Angebot die mir besonders gefällt. Es gibt sie in drei Versionen. F/f, M/m und M/f. Die habe ich mir geholt. Der Preis von 349 L$ pro Version ist sehr günstig.


Die Spank Marks (Appliers) von Identity sehen auch nicht schlecht aus. 300 L$ kosten sie.


Dann gibt es ein Human Seat von [Since 1975] das mir ins Auge gestochen ist. Ein Leder Polster mit hölzernem Untergrund (klasse Texturen) am Boden liegend verwandelt sich beim darauf setzen in eine bequeme Sitzgelegenheit für den führenden Part. Preis: 350 L$. Das Human Seat landete auch in meinem Inventar.


Der Shop noche hat einen Latex Body für Männer gebastelt, der auf dem Foto nicht schlecht aussieht. Einzeln kostet er 199 L$ und das Fatback 1099 L$.


Mit dabei sind auch wieder die Shops Stockholm & Lima (Schwimmreifen in Form von einem Penis), Dictator Shop (Ledermöbel mit sehr guten Animationen), DRB (Kugel mit Technik die mich nicht begeistert).




Gefühlte 70 % Prozent des Angebotes findet man immer wieder auf allen Fairs, die es so gibt. Sexy Klamotten in allen Variationen. Zu einem Fetisch kann sich alles entwickeln aber man sollte auf so einer speziellen Fair doch auch spezielle Dinge anbieten. Ich schreibe das aus der Sicht einer BDSM Playground Besitzerin. Es fehlt an tollen Möbeln mit schönen Animationen die z. B. den Raucher Fetisch abdecken. Fuß und Schuhfetisch ebenso, davon gibt es auch nicht allzu viel. Auch zum Thema Latex gibt es sehr wenig, ein Vakuum Bett z.B. und ich könnte da noch einiges aufzählen. Für solche speziellen Möbel gibt es natürlich kein weit verbreitetes Interesse, aber wenn so ein Teil sehr gut gemacht ist, dann würden Interessierte einen höheren Preis akzeptieren...


Viel Spaß beim Shoppen. Ach ja zum Ausprobieren gibt es kein Demo-Areal im Himmel, jedenfalls hab ich keins gefunden, daher muss man im Shop direkt austesten, was sich bei Lag als etwas schwierig rausstellt...




















Kommentare

Beliebte Posts

EINBLICK IN DAS LEBEN EINES AFK DOLLS

SIMTIPP: AVENESSE BEACH (Moderat)

ANSICHTEN EINER DESIGNERIN & KONSUMENTIN ZUM THEMA MOGELN UND BETRUEGEN

EINE OEFFENTLICHE STELLUNGSNAHME VON CHEEKY PEA