DOM UND SUB VORM WEIHNACHTSBAUM

SUB: Duhuuuu …

DOM: Ja?

SUB: Was machen wir heut Abend nach der Bescherung?

DOM: Heut Abend quäl ich dich n bisschen.

SUB: Ich liehiebe es, wenn Du das sagst … und dabei auch noch fies grinst. Du Sadist.

DOM: Ich bin kein Sadist!

SUB: Häh?

DOM: Nö! Ich finds einfach nur geil, dass Du maso bist.

SUB: Das is doch dasselbe.

DOM: Nö.

SUB: Nö?

DOM: Nö. Wenn ich Sadist wäre würd ich jemanden quälen, der es NICHT liebt, gequält zu werden.

SUB: Das wär aber dann NonCon.

DOM: Yep. Aber eben auch sadistisch.

SUB: Und so?

DOM: So wie’s ist, muss ich kein Sadist sein, um dich gern zu quälen. Weil, ich tu dir ja gut damit.

SUB: Aber vielleicht tut’s mir ja nur gut, weil ich’s geil find, dass Du mich gerne quälst.

DOM: Und wo ist da der Unterschied?

SUB: In dem Fall wär ich gerne maso, WEIL Du ein Sadist wärst.

DOM: Versteh ich nicht.

SUB: Ich auch nicht. Aber ich wollt’s mal genauso kompliziert machen wie Du sonst.

DOM: Verstehe. … Dreckstück! … Aber es ist ne interessante Theorie, die Du da aufstellst. Es lohnt sich, sie zu beleuchten und darüber zu diskutieren.

SUB: Oh, bitte nicht. Das ist genauso fruchtlos wie die Frage nach Huhn
oder Ei.

DOM: Häh?

SUB: Na, was zuerst da war: das Huhn oder das Ei?

DOM: Ganz klar! Der Hahn! Was für ne doofe Frage.

SUB: Mit dieser archaisch patriarchalischen Behauptung verlagerst Du nur die Analyseperspektive. Die Kernproblematik bleibt identisch.

DOM: HÄH?!?!

SUB: Na, es ist eindeutig, dass die Dynamik hier durch eine leichte Verschiebung des Ambivalensmomentums entsteht und die Frage nach der
Konsequenz in den Hintergrund tritt vor der Natur der Ursache.

DOM: WAS?!?

SUB: Entscheidend für eine Definition ist die Feststellung des Impulses. Hast Du den erst einmal in seiner Wirkrichtung isoliert – und die Betrachtung der möglichen Konsequenzen ist für die Rekonstruktion selbiger von entscheidender Bedeutung und äußerst hilfreich – und ist er selbst nicht nur die Konsequenz eines vorangegangenen Stimulus, bildet er den Kern der Antwort, die Lösung des Problems und damit die Wahrheit … wobei Wahrheit mehr oder minder ein rein philosophisches Konstrukt ist, um …

DOM: Sag mal, hast Du etwa schon von dem Glühwein genascht?

SUB: Moi?

DOM: Ja. Du.

SUB: Nur’n bisschen.

DOM: Wieviel bisschen?

SUB: Zwei Tässchen. … Vielleicht drei.

DOM: Ach so. Das erklärt einiges.

SUB: Was denn?

DOM: Ach nichts. Hier ist eins deiner Geschenke. Pack’s schon mal aus.

SUB: Aber es ist doch erst halb sechs, und gemäß orthodox katholischer Traditionen, hergeleitet von der Tageszeitberechnung im Orient, beginnend mit Sonnenuntergang und dem Einsetzen des …

DOM: PACK ES AUS!

SUB: Schongutschongutschongut! … Oh, was ist das denn Feines? Die Kugel als Sinnbild von Perfektion im mathematischen wenn auch nicht im naturalistisch chaostheoretischen Sinne ist …

DOM: DAS IST EIN KNEBEL! ZIEH IHN AN.

Sub gehorcht.

SUB: Fo gub?

DOM: Perfekt! Frohes Fest, Kleines.

SUB: Broef Beft.

DOM: Hörst Du das?

SUB: Waff ben?

DOM: Diese himmlische Stille.

SUB: Arflochrr!

DOM: Sag doch sowas nicht. Sonst könnt ich’s mir anders überlegen und dich nachher doch nicht quälen.

SUB: Fabifft!

DOM: Für dich doch gerne.

SUB: Iff haffe biff!

DOM: Ich liebe es, wenn Du das sagst.

SUB: Fufft!

DOM: Oh ja. Mehr!

SUB: Miftfau!

DOM: Oh, sieh nur, wie heiß mich das macht. Schau mal wie er wächst.

SUB: Breckfchrll!

DOM: Dreh dich schön rum und heb das Röckchen. Sub dreht sich herum und hebt das Röckchen.

DOM: Und wenn Du’s jetzt schaffst ‘Gleitgel’ fehlerfrei auszusprechen, benutz ich auch welches.

SUB: GLTGL!

DOM: Was?

SUB: G L T G L!!!!
DOM: Sorry, aber das versteht ja kein Mensch. Aber immerhin hattest Du deine Chance.
SUB: AAAAAAAAAAAAAARRRGHHHH!!!

DOM: Brrrrraaaaves Mädchen!

Kommentare

Beliebte Posts

DIE GEWINNER DES ANGEL OF PAIN PHOTOCONTEST (Please scroll down for english)

SLEEPING DOLL: AFK SEX PLAYGROUND (Adult)

VORANKUENDIGUNG: ES WIRD SUENDIG IM ANGEL OF PAIN CLUB (Adult)

MORGEN IST ES SO WEIT: ES WIRD SUENDIG IM ANGEL OF PAIN CLUB (Adult)

SAN MONIQUE (Moderat)