Firestorm 6.6.16 wurde veroeffentlicht und ist ab sofort verfuegbar

Das Firestorm Team veröffentlichte heute die Information, das der Firestorm 6.6.16 zur Verfügung steht. Ich habe den Text übersetzt. Es gibt interessantes Neues. Den englischen Oiginal Text findet ihr hier (Quelle): Firestorm 6.6.16 Release – Say hello, wave bye bye

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass die neueste Firestorm-Version jetzt an der gewohnten Stelle zum Download verfügbar ist.

Es ist wieder an der Zeit, dass wir unseren Viewer wieder mit der Hauptversion von Linden Lab (LL) in Einklang bringen. Firestorm 6.6.16 bringt uns mit der neuesten Wartungsversion von LL in Einklang und führt unter anderem eine Reihe neuer Neuerungen ein Inventarfunktionen.

Zu den weiteren Funktionen gehören eine viel weniger aufdringliche Option für Bannlinien, die diese nur bei Kollisionen anzeigen, Verbesserungen in der Landverwaltung und darüber hinaus eine Vielzahl von Optimierungen und Korrekturen von unserem Team, die ihr alle in den umfassenden Versionshinweisen von Whirly finden könnt.

Weitere Informationen zu den Inventarerweiterungen im Linden Lab Viewer findet ihr im Artikel von Inara Pey und natürlich ein Firestorm-spezifischeres Update in ihrer vollständigen Berichterstattung über unsere heutige Veröffentlichung.

Insgesamt handelt es sich hierbei um ein vergleichsweise kleines und stabiles Update, das in erster Linie das Lebensende der 32-Bit-Builds markieren soll (siehe unten).

Bitte beachtet: Dies ist keine PBR-Veröffentlichung

Da dies leider mit dem Tag zusammenfällt, an dem LL sich für die Einführung seines PBR-Viewers entschieden hat, halte ich es für wichtig, darauf hinzuweisen, dass es sich hierbei nicht um eine PBR-Veröffentlichung handelt. Auch die Veröffentlichung von PBR ist derzeit nicht geplant (siehe unten).

Abschied von 32-Bit-Viewer

Ein wichtiger Grund für dieses Update ist die Ankündigung, dass bestimmte ältere Hardware künftig nicht mehr unterstützt wird. Diese Veröffentlichung markiert das Ende einer Ära, da wir uns von den 32-Bit-Viewer-Builds verabschieden müssen. Der 32-Bit-Viewer für Mac und Linux wurde vor einigen Jahren eingestellt, für Windows wurde er jedoch beibehalten, da viele Benutzer immer noch Hardware und Betriebssysteme verwendeten, die den neueren 64-Bit-Viewer nicht unterstützen konnten. Dies wurde in den letzten Versionshinweisen hervorgehoben, aber mit dieser Version erklären wir offiziell das Ende der Lebensdauer von 32-Bit-Builds.

Für diejenigen, die der Meinung sind, dass „64-Bit/32-Bit“ ein bisschen technisches Geschwätz ist: Es bezieht sich im Wesentlichen auf die Größe der Zahlen, die euer Computer verarbeiten kann. Es ist, als würde man an den Fingern abzählen; Eine neuere 64-Bit-CPU hat viel mehr Finger und kann daher viel höher zählen. In der Praxis kann ein 32-Bit-PC jederzeit nur 4 GB RAM nutzen, was dem Betrachter beim Umgang mit modernen komplexen Netzen und stark strukturierten Szenen viele Probleme bereitet.

Der 32-Bit-Viewer war bereits gefährdet, da es aufgrund einer Änderung in den Havok-Physikbibliotheken, die von LL nicht für 32-Bit-Viewer bereitgestellt wurde, keine Möglichkeit gab, dass er mit den zukünftigen PBR-Updates „vollständig“ funktionieren würde. Allerdings haben die Umstände das Ende der Lebensdauer des 32-Bit-Viewers etwas früher als erwartet vorgezogen. Letzten Monat veröffentlichte Linden Lab ein dringend benötigtes Update für eine Reihe wichtiger Drittanbieter-(3p)-Abhängigkeiten des Viewers. Diese wurden neu erstellt, um kritische Sicherheits- und andere Fehler zu beheben. Entscheidend ist jedoch, dass keine 32-Bit-Versionen verfügbar sind. LL gab vor vielen Monaten bekannt, dass sie nicht beabsichtigen, künftig 32-Bit-Builds zu unterstützen, und wir haben bereits zuvor darauf hingewiesen, dass wir 32-Bit so lange in unserer Distribution behalten würden, wie es machbar ist, was bedeutet, dass der Mehraufwand dafür betrug von vernachlässigbarer Auswirkung auf das Team. Dieser Punkt ist nun überschritten; Ohne den Beitrag der 32-Bit-Bibliotheken von LL müssten wir die Wartung all dieser Bibliotheken selbst übernehmen, und die Anzahl der Personen, die den 32-Bit-Viewer verwenden, rechtfertigt einen solchen Aufwand einfach nicht.

Wie viele Benutzer werden betroffen sein?

Rund 2,4 % der Nutzer haben im Oktober den 32-Bit-Viewer mindestens einmal ausgeführt; jedoch scheint keiner auf 32-Bit-CPUs zu basieren (die letzte in den Statistiken von LL verzeichnete 32-Bit-CPU scheint im Februar 2021 gewesen zu sein). Darüber hinaus deuten die von LL gesammelten Statistiken darauf hin, dass im Oktober nur eine verschwindend geringe Anzahl von Sitzungen auf einem echten 32-Bit-Betriebssystem ausgeführt wurden (genauer gesagt 0,07 %). Diese geringe Zahl bedeutet, dass die meisten Leute, die den 32-Bit-Viewer verwenden, „technisch gesehen“ die 64-Bit-Version starten können. Dies bedeutet, dass die meisten Benutzer die 32-Bit-Version verwenden, was entweder aus Versehen oder aus bewusster Entscheidung geschieht, weil sie zu ihrer Hardware passt. An dieser Stelle können wir nur sagen, dass ihr den 64-Bit-Viewer ausprobieren solltet; Unsere Support-Teams werden sich bemühen, euch zu den besten Einstellungen zu führen, um die Leistung eurer älteren Hardware zu maximieren.

In manchen Fällen kann die Aufrüstung des Arbeitsspeichers eures PCs ausreichen, um dessen Lebensdauer ein wenig zu verlängern. Wir verstehen, dass Upgrades und Updates für manche Menschen eine Ausgabe darstellen, die sie sich kaum leisten können, aber leider können Zeit und Fortschritt nicht auf unbestimmte Zeit zurückgehalten werden .

Es gilt unsere übliche Drei-Unterstützungs-Release-Regel. Daher können 32-Bit-Benutzer weiterhin Unterstützung für diese letzte Version erhalten, bis sie aus diesem Support-Rahmen herausfällt. Wir werden den endgültigen 32-Bit-Build höchstwahrscheinlich nicht blockieren, aber wir werden keinen Support leisten können und natürlich werden auch keine neuen Funktionen verfügbar sein.

Ältere Viewer gehen in den Ruhestand

Gemäß unserer normalen 3-Versionen-Regel wird Firestorm Version 6.6.3 in 3 Wochen blockiert.

Was ist mit PBR?

Linden Lab hat heute die PBR-Serverunterstützung eingeführt und gleichzeitig seinen PBR-Viewer gestartet. Obwohl dies theoretisch den Weg für uns und andere TPVs eröffnet, ihre PBR-Updates zu veröffentlichen, werden wir uns darauf nicht stürzen.

PBR (Physically Based Rendering) in Second Life ist ein aufregender Sprung hin zu einer immersiveren und visuell fesselnderen virtuellen Welt. Mit seiner Fähigkeit, Materialien zum Leben zu erwecken und atemberaubenden Realismus zu schaffen, verspricht PBR, die Art und Weise, wie wir digitale Umgebungen erleben, zu verändern. Die Einführung von PBR kann einige Anpassungen und Herausforderungen mit sich bringen, aber das Endergebnis wird eine ansprechendere und visuell lohnendere Reise durch die virtuelle Welt sein.

Um Probleme/Bugs so früh wie möglich zu erkennen und Linden Lab Zeit zu geben, sie zu beheben, veröffentlichen wir seit August Viewer in „Alpha“-Qualität für den frühen Zugriff und zum Testen. Basierend auf diesen Tests wurden eine Reihe von Problemen identifiziert und an LL weitergeleitet. Einige davon waren zum Zeitpunkt der Einführung von LL noch nicht behoben und es wird eine Reihe von Wartungsupdates veröffentlicht, um diese Probleme schrittweise zu beheben. Da wir davon ausgehen, dass es sich bei einigen dieser Mängel um kritische Mängel handelt, die sich nachteilig auf euer SL-Erlebnis auswirken und eine erhebliche unnötige Supportbelastung darstellen, werden wir vorerst den Fortschritt und die Stabilität der Wartungsaktualisierungen bewerten, bevor wir eine Verpflichtung eingehen vollständige PBR-Freigabe.

Wir werden die Vorschau vom Alpha-Status auf den Beta-/Vorschau-Status aktualisieren, entsprechend dem erhöhten Status, den sie jetzt hat, und der Implikation, dass jede zukünftige Vollversion nach 6.6.16 höchstwahrscheinlich PBR enthalten wird.

Wenn ihr die neuen PBR-Funktionen ausprobieren möchtet, tretet bitte der Phoenix Firestorm Preview Group bei und sucht nach den Hinweisen: secondlife:///app/group/7ba4569c-9dd9-fed2-aaa7-36065d18a13c/about

(Müsst ihr unbedingt austesten, ich bin begeistert)

JIRA-Fehlerbehebungen

Wie immer ist JIRA eine wertvolle Ressource, um die vielen gemeldeten Fehler und Probleme zu verfolgen und zu berücksichtigen; Eine ausführliche Liste findet ihr in den vollständigen Versionshinweisen. Wir danken Benutzern, die sich die Zeit nehmen, höfliche und vollständige Fehlerberichte über JIRA bereitzustellen. Eine präzise Beschreibung eines Problems und genaue, wiederholbare Schritte zur Wiederherstellung des Problems sind für eine schnelle Lösung unerlässlich.

Das Firestorm-Team

Englische Quelle

Kommentare

Beliebte Posts

Wusstet ihr das schon: Es ist so weit, die ersten Spiegel Versuche in Second Life starten, wie Dutchie mit seinem aktuellen Geschenk …

Simtipp: Making Memories (Adult)

Simtipp: Winter Moon hat einen neuen Namen - Oblivion (Moderat)

Simtipp: The Burnt Toast Café and Tavern (Moderat)

Rollenspiel Tipp: [The Parlour Cabaret] (Adult)