PETER GRAY DISKUTIERT SANSAR AUF REDDIT

Am Mittwoch hat Wagner James Au auf New World Notes über eine Diskussion von Linden Lab Pressesprecher Peter Gray auf Reddit berichtet. Eigentlich ist Wagner der Einzige, der gelegentlich über die SL-Community auf Reddit etwas schreibt, denn dieser Social-News-Aggregator hat den Ruf, gar nicht so sozial zu sein, wie die Plattform es suggeriert. Um so erstaunlicher, dass Peter Gray sich dort mit den Nutzern unterhält.
Auf Reddit nennt sich der LL-Pressesprecher "Sansar_Peter". Er startet den Thread mit der Anmerkung, dass Linden Lab bisher ein paar tausend Ersteller zu Sansar eingeladen hat und das ein paar davon auch auf Reddit aktiv sind. Dann sagt er, dass Linden Lab im Sommer die offene Beta von Sansar starten will und nach weiteren Bewerbern für den Zugang sucht. Er bittet die Reddit Nutzer sich bei Interesse anzumelden.

Der Ganze entwickelt sich dann zu einem Frage und Antwort Thread, der aktuell 27 Beiträge hat. Dabei erzählt Peter ein paar Details, die zwar nicht unbedingt neu sind, aber eben aktueller Stand in Sachen Sansar.

Peter denkt, dass es unter den Second Life Nutzern gemischte Reaktionen auf den Start von Sansar geben wird. Die einen werden es lieben für das, was alles möglich ist. Die anderen werden enttäuscht sein, weil ihre Erwartungen und Hoffnungen von Sansar nicht erfüllt werden.
Mehrere Nutzer aus Second Life sind aktuell schon in der geschlossenen Alpha aktiv. Einige sind begeistert, andere haben ein SL2 erwartet und sind enttäuscht, dass die Dinge, die ihnen in SL wichtig sind, in Sansar nicht so funktionieren, oder erst gar nicht vorhanden sind.

Peter weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Sansar weder ein Ersatz noch ein Nachfolger von Second Life ist, sondern etwas völlig Neues. Das solle man immer im Auge behalten, wenn man sich dann bei der Öffnung der Beta selbst mal in Sansar einloggt. Die Beta soll noch im Sommer 2017 beginnen.

Es soll schon eine Menge guter VR-Erlebnisse in Sansar geben und Peter erzählt, dass die besten die er gesehen hat, von Second Life Nutzern erstellt wurden. Es wird auch gesagt, dass Sansar sowohl mit VR-Brille als auch nur mit einem normalen PC und Maus/Tastatur genutzt werden kann. Allerdings würden nur Nutzer mit VR-Brillen ein komplettes Erlebnis in Sansar haben.

Weitere Informationen: Die Preise für Sansar (also die Kosten, dort etwas erstellen zu können und die Provision für Linden Lab beim Verkauf von virtuellem Content) sind aktuell noch nicht von LL festgelegt worden. Als Grund für den zeitlichen Verzug bezüglich dem Start von Sansar (ursprünglich war Dezember 2016 / Januar 2017 geplant), gibt Peter an, dass Linden Lab das Produkt in Ruhe ausbauen will und dabei fast alles von Grund auf neu entwickelt.
Wenn Sansar startet, wird es zu diesem Zeitpunkt keine Adult-Inhalte auf der Plattform geben. Peter schreibt, es sei nicht erlaubt, weil man zu Beginn vorsichtig sein will, so dass eine einzelne Kategorie von Inhalten nicht die Betrachtungsweise der gesamten Plattform prägt. Oder anders gesagt, will Linden Lab nicht den Sexclub- und Flying Penis-Ruf haben, denn SL in seiner Hype Zeit aufgedrückt bekam. Peter schreibt aber auch, dass man Sansar so offen wie möglich haben will und jede Art von Erlebnissen erstellt werden könne. Das bedeutet wohl, dass Linden Lab in kleinen Schritten dann doch Adult Content zulassen wird.

Komisch dass Linden Lab seine Aussagen scheinbar nicht so richtig untereinander abspricht. Denn Ebbe Altberg hat noch im April gesagt, dass Sansar im Sommer in die offene Alpha gehen wird. Gray nennt es nun offene Creator Beta. Und Ebbe sagte auch, dass nur Nutzer einer VR-Brille am Anfang Zugang hätten. Peter schreibt, dass es auch mit einem PC gehen wird. Nun ja, wir werden es sehen.

Hier noch das offizielle Werbevideo zu Sansar von Linden Lab:

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT