OZIMALS HEISST JETZT FABLES, FRAGWÜRDIGER NEUANFANG

Vor etwa einem Monat hatte Maddy hier darüber berichtet, dass Ozimals, der bekannte Anbieter von Breedable Hasen, wegen einer Unterlassungsklage alle seine Geschäfte in Second Life eingestellt hat. Alle freilaufenden Hasen, die bis heute kein spezielles Add-on erhielten, dürften inzwischen den virtuellen Tod erlitten haben.

Gestern hat nun der SL Newser berichtet, dass die beiden Ozimals Betreiber Malkavyn Eldritch und Candy Cerveau in Kürze ein neues Label mit Namen "Fables" starten werden. Angeboten werden erneut Breedable Hasen im Ozimals Stil. Angekündigt wurde das in der Inworld Gruppe "Love of Oz". Eine neue Webseite gibt es auch schon. Dort soll man demnächst verfolgen können, welche Produkte und Neuerungen für die Faibles Hasen kommen werden.
In einigen Tagen soll bereits eine Beta mit den neuen Hasen gestartet werden und dafür werden Tester gesucht. Wer Interesse hat, soll sich per Notecard an Vander Ashland wenden. Auf die Frage, ob denn die neuen Faibles Hasen nicht wieder die Rechte am geistigen Eigentum der Ozimals Hasen verletzen würden, antwortete Candy Cerveau, dass alle Produkte von Grund auf neu entwickelt werden.

In den nächsten beiden Wochen wollen die Faibles Gründer dann weitere Details über die funktionellen Neuerungen bei den Breedable Hasen veröffentlichen. Auf die Frage, ob Candy etwas zu der Unterlassungsklage und dem Statement der beiden Kläger sagen könne, antwortete sie, das ihre Rechtsberatung jeden Kommentar zur Klage untersagt hat, da das ein rechtliches Risiko darstellen würde.

So viel aus dem SL Newser. Der Artikel wurde von Bixyl Shuftan geschrieben, der eindeutig pro Ozimals/Faibles eingestellt ist. Das ist aber nur eine Feststellung und kein Vorwurf, denn in Zeiten von Trump und Fake News, kann man eh fast nur noch seinem Gefühl folgen. Oder man recherchiert den ganzen Tag und wägt alle Informationen gegeneinander ab. Aber das ist was für Hobby Detektive mit viel Zeit.

Im Forum von SLUniverse gibt es zu dieser Meldung ebenfalls einen Thread und gleich im zweiten Kommentar schreibt NeoBokrug Elytis etwas dazu. Das ist der Owner der Wasteland Regionen in SL und im RL ist das Edward Distelhurst, einer der beiden Kläger gegen Ozimals. Obwohl er gar nicht so viel in seinem Kommentar schreibt, sagt er doch eine ganze Menge (natürlich aus seiner subjektiven Sicht).

NeoBokrug hatte bereits vor der bekannten Unterlassungsklage mit den Ozimals Betreibern einen Rechtsstreit. Das Gericht verhängte acht Sanktionen gegen Ozimals, also Auflagen, die sie hätten erfüllen müssen. Darunter auch eine Abfindungsvereinbarung, die aber von den Ozimals Betreibern nicht eingehalten wurde.

Stattdessen wurde Ozimals Inc (wie das Label damals hieß) aufgelöst und der Hauptbesitzer meldete Konkurs an, um sein privates Vermögen zu schützen. Gleichzeitig transferierte er alle Assets von Ozimals an den Co-Besitzer, so dass dieser unter neuem Namen (ohne "Inc") das Geschäft weiterführen konnte. Dieses Gebaren führte schließlich dazu, dass NeoBokrug, zusammen mit Aki Shichiroji, die Unterlassungsklage einreicht.

Und nun ist NeoBokrug stinksauer, weil die beiden Betreiber von Ozimals einfach erneut ihren Shop mit Einreichung einer Konkursmeldung aufgegeben haben und ein paar Wochen später starten die gleichen Personen ein neues Label mit genau dem gleichen Geschäftsmodell wie unter Ozimals. Zusätzlich sind sie durch die Regelungen für ein Konkursverfahren aktuell davor geschützt, weiter Rechtsansprüche befürchten zu müssen.

Kommentare

Beliebte Posts

NEUER ANGEL OF PAIN BDSM HUNT (For english please scroll down)

MEINE GEDANKEN ZUM THEMA CLUBS UND TREFFPUNKTE

DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK CLUBS

OFFIZIELLE SANSAR PUBLICITY VIDEO VERÖFFENTLICHT