ZUSAMMENFASSUNG: TPV-TREFFEN AM 15. JUNI 2018

VIEWER UPDATES
Wie schon auf dem Content Ersteller Treffen am Donnerstag, kündigte Vir Linden auch bei den TPV‑Entwicklern an, dass die Animesh Funktionen möglicherweise nächste Woche im Main Grid gestartet werden. Das ist allerdings abhängig davon, ob der Project Animesh Viewer 5.1.4 ein Update auf Version 5.1.6 erhält, bevor die wöchentlichen Server-Updates durchgeführt werden.

Oz Linden ergänzte dann noch, dass im Falle eines Updates, die Animesh-Funktionen zunächst nur auf den RC-BlueSteel Regionen im Main Grid aufgespielt werden. Wer eine Region besitzt und Animesh gleich testen möchte, kann bei Linden Lab einen Transfer auf den RC BlueSteel Kanal beantragen.

Alle weiteren RC- und Projekt-Viewer wurden beim TPV-Treffen nicht angesprochen. Bis auf den Animesh Viewer wurden aber alle anderen Viewer in den letzten zwei Wochen mit dem neuesten Code des offiziellen Viewers auf die Version 5.1.6 aktualisiert.

UMSTELLUNG DES VIEWER LOGIN-BILDSCHIRMS AUF HTTPS
Linden Lab ist schon länger dabei, den Login-Bildschirm im Viewer von HTTP auf HTTPS umzustellen. Das betrifft die angezeigten Bilder und die Widgets (Destination Guide, Grid Status, Blogs und Events). Darauf angesprochen, sagte Oz nur, dass das Projekt Fortschritte macht, aber nur nebenher laufen würde, weil das Web-Team gerade mit anderen Aufgaben beschäftigt ist. Einen Zeitplan für die Fertigstellung gibt es aktuell nicht.

NEUER VOICE VIEWER IN ARBEIT
Oz erwähnte eher beiläufig, dass ein neuer Voice RC Viewer in Kürze erscheinen wird. Sehr wahrscheinlich vor dem nächsten TPV-Treffen. Darin enthalten ist eine neue SLVoice.exe von Dienstanbieter Vivox. Der letzte Versuch, die Voice Funktionen zu verbessern, ist ja eher nach hinten losgegangen,. Das konnte man zum Beispiel beim BB E-Book Event sehen, wo die Sprachübertragung ein paar Mal ausgefallen ist.

VERBESSERTE REGIONSWECHSEL IN SL
Dieses Projekt läuft seit einigen Monaten bei Linden Lab. Es sollen Verbesserungen beim Übergang von einer in eine andere Region erzielt werden. Dazu wurden im April auch ein paar Testregionen in der Blake Sea installiert.

Oz sagte, dass das Projekt weitere Fortschritte gemacht hat. Jede Änderung an den Simulatoren wird jedoch einzeln durchgeführt, um im Falle eines Problems schnell wieder zurück zum alten Stand gehen zu können. Diese Änderungen werden sich noch ein paar Monate hinziehen. Als Teil der Arbeiten, wird auch der Datentransfer vom Server zum Viewer geändert. Diese Änderung wird in einem der nächsten Maintenance Viewer erscheinen sein. Oz denkt jedoch, dass der geänderte Datentransfer die Regionswechsel nicht verbessern wird. Das ist nur eine begleitende Maßnahme.

PROJEKT FÜR EFFIZIENTERE SPEICHERUNG VON TEXTUREN IM CACHE
Bei diesem Projekt soll der Textur-Cache im Viewer so überarbeitet werden, dass er schneller und stabiler funktioniert als heute. Ein Beispiel sind die immer wieder neu ladenden Texturen auf einigen Objekten, obwohl sie bereits scharf angezeigt wurden.

Wie schon beim letzten TPV-Treffen sagte Oz, dass "sehr bald" ein Project Viewer für diese Funktion erscheinen soll. Aktuell wurde aber die Arbeit daran zurückgestellt, weil man zuerst das Environment Enhancement Projekt (EEP) fertigstellen will. Oz sagte noch, dass man mit dem kommenden Project Viewer bei der Cache Optimierung eine deutliche Verbesserung erkennen könne.

SL-WIKI UND JIRA ERNEUT FÜR NORMALE NUTZER GESPERRT
Wegen Problemen mit Spambots wurden die Änderungsrechte in der SL-Wiki und in der JIRA für normale SL-Nutzer gesperrt. In der Wiki kann man zur Zeit keine Seiten bearbeiten. In der JIRA geht das Kommentieren nicht. Im Falle der Wiki kann man ein Ticket an den Support schicken und seinen Änderungsvorschlag beschreiben. Jeder Account ohne negativen Vorkommnisse sollte dann Zugriff auf die Wiki erhalten. Bei der JIRA muss man dagegen eine E-Mail an letmein@lindenlab.com schicken und sein Anliegen beschreiben.

VERBESSERUNGEN FÜR DAS FOTOFENSTER
NiranV Dean machte Oz darauf aufmerksam, dass seine Verbesserungen für das Second Life Fotofenster durch den Entwicklungsstopp des 360 Snapshot Viewers bisher nicht in den offiziellen Viewer übernommen wurden. Oz und Grumpity Linden stellten daraufhin fest, dass Niran recht hat. Sie wollen dieses Thema nun einem anderen Linden zuweisen, der sich in der kommenden Woche darum kümmert.

BEDENKEN WEGEN GRIDWEITER EXPERIENCES
Linden Lab will ja demnächst für Premium Accounts die Möglichkeit anbieten, gridweite Experiences zu erstellen. Damit lassen sich innerhalb einer einzelnen Experience geskriptete Teleports, automatische Avatar-Attachments und noch einiges mehr im gesamten SL-Grid umsetzen. Kitty Barnett gab Bedenken der Nutzer ihres Viewers (Catznip) weiter, dass manche dieser Funktionen ohne Zustimmung angewendet werden könnten. Oz versicherte ihr, dass dies nicht geplant ist. Alle gridweiten Experiences sollen genauso funktionieren wie heute auf einzelnen Regionen. Lediglich eine Experience von Linden Lab könnte Funktionen nutzen, die keine Zustimmung erfordern. Aber das sei in naher Zukunft auch nicht geplant.

Was dagegen ohne Erlaubnis funktionieren wird, ist die Nutzung aller Regionen für eine gridweite Experience. Das heißt, jede nicht auf "privat" eingestellte Region mit offenem Zugang, kann Teil einer Experience sein. Möchte das der Besitzer einer Region nicht haben, dann muss er explizit in der Land-Info oder im Estate-Fenster die Teilnahme an einer Experience ablehnen. Damit soll erreicht werden, dass zu Beginn erst einmal möglichst viele Regionen für solche Experiences zur Verfügung stehen. Wäre es anders herum (Owner muss Zustimmen, dass eine Experience erlaubt ist), würden wahrscheinlich viele Leute diese Option ignorieren.

Im Anschluss entwickelt sich unter den Teilnehmern des Treffens eine längere Diskussion, welche Risiken bei gridweiten Experiences auftreten könnten. Zum Beispiel in Verbindung mit RLV-Funktionen, die ja auch automatische Aktionen mit einem Avatar durchführen können. 

PROBLEME MIT OFFLINE-BENACHRICHTIGUNGEN BEI IMS UND GRUPPEN
Vor einigen Wochen wurde sowohl auf den Servern als auch im Viewer eine verbesserte Handhabung von IMs und Benachrichtigungen eingeführt, die ein Nutzer erhält, während der Avatar ausgeloggt ist. Vorher wurden durch Übertragungsfehler einige dieser Nachrichten beim nächsten Login nicht angezeigt.

Die eingeführten Verbesserungen enthalten allerdings noch ein paar Fehler. Vor allem bei Freundschaftsanfragen und Gruppeneinladungen scheinen immer noch einige Meldungen verloren zu gehen. Oz sagte, dass die Fixes für diese Probleme bereits in der Testabteilung sind und nächste Woche bei den Server-Updates ausgerollt werden sollen. Die Behebung der Probleme wird ausschließlich über die Server geregelt. Ein Viewer-Update ist nicht notwendig.

MÖGLICHES SERVER UPDATE FÜR BLACK DRAGON POSER FUNKTIONEN
Nächste Woche wird es voraussichtlich ein Meeting zwischen Oz und NiranV Dean geben, um zu diskutieren, ob Linden Lab für die Poser Funktionen aus dem Black Dragon eine Unterstützung auf den Servern installieren könnte. Dadurch würde man in allen Viewern die Posen sehen, die aktuell nur der Nutzer im Black Dragon sehen kann. Sollte sich Linden Lab darauf einlassen, ist es auch wahrscheinlich, dass das Poser-Fenster in den offiziellen Viewer aufgenommen wird.

DISKUSSION ÜBER ANIMESH UND ANDERE SL-THEMEN
Gegen Ende des Treffens wird in einem Mix aus Voice und Chat ziemlich durcheinander diskutiert. Dabei wird auch noch einmal das Problem mit Animeshes angesprochen, dass schon beim Content Ersteller Treffen diskutiert wurde. Es ging um die Ausrichtung der Rotation bei der Umwandlung eines normalen Mesh in ein Animesh. Dabei dreht sich das Objekt häufig um 90 Grad.

Deutsche Quelle
Englische Quelle (Video):

Kommentare

Beliebte Posts

ANGEL OF PAIN - BDSM ISLAND HUNT 2018 (for english please scroll down)

WIEDEREROEFFNUNG: BDSM ISLAND (Adult)

VORANKUENDIGUNG: MOULIN ROUGE NIGHT IM ANGEL OF PAIN CLUB

EINDRUECKE VOM KINKY EVENT (Moderat)

NEUES VON HERA: VENESHA (Adult)