Simtipp: Coasta Verde (Moderat)


In der Landinformation steht, dass Gäste herzlich willkommen sind.
Owner und Sim-Desinger ist Night (nightwatcher.stormcrow).
Das Ganze wurde auf einer Homestead namens Serena Cay Verde erbaut.
Windlight finde ich passend für dieses Ambiente, dreht man voll auf, wird es diesig.
Sounds sollten unbedingt aktiviert sein.
Flickr Group
TELEPORT NACH COASTA VERDE


Aufmerksam wurde ich auf Coasta Verde durch ein Bild auf Flickr, das Ann Owiti (Annie Brightstar) auf ihrer Second Life Destinations Seite gesetzt hat.


Gelandet wird auf einen Pier zwischen einem Strand und eine Art Vergnügungsparks. Auf einer Seite des Strandes hat man die Möglichkeit den Blick auf einen Leuchtturm zu werfen, den man über die obere Region dieser Landschaft erreichen kann. Umgeben ist Coasta von einer hohen Gebirgskette (Sim Surround).


Alle Fahrgeschäfte in den etwas höher gelegenen Land sind nutzbar. Diese benutzbaren Dinge wie Riesenrad, Karussell und so weiter stammen aus den Hause MadPea, was für Qualität bürgt. Klasse gebaut und macht Spaß da herumzuprobieren. Die Animationen der mitfahrenden Avatare sind schon geil. Und vor allem hat Night das ganze wunderbar in sein Land integriert.


Am Strand gibt es einige Plätze um zu relaxen und zu feiern und es gibt einen tollen Boots-Rezzer, auch von MadPea. Fürs Leibliche Wohl ist auch gesorgt in Form von Grill Plätzen und Imbiss.


Am Landepunkt sollte man sich nicht wundern das ab und an unheimliche Sounds zu hören bekommt zwischen Meeresrauschen und tierischen Lauten. Warum das so ist bemerkt man, wenn man weiter oben ist.


Die ganze Landschaft ist stufenförmig aufgebaut. Unten der Strand, ein Stück höher eine Promenade wo auf der Landeseite einige Fahrgeschäfte stehen und ein kleiner Irish Pub und dann noch die obere, dort findet man ebenso Fahrgeschäfte, dann noch ein Motel, ein Asylum und … unheimliches.


Dort oben tummeln sich stöhnend tote Menschen mit süßen Häschen, ein geiler Kontrast finde ich.


Einer dieser lebendigen Toten wollte mir an die Gurgel. Naja das wollen viele *gg*.


Und desto näher man dem Motel kommt desto mehr erkennt man das hier, was nicht mit rechten Dingen zu geht, besonders als ein altes Haus plötzlich am Ende des Weges auftauchte. Ein kleiner Hauch von Halloween ...


Coasta Verde ist ein gut gelungener Ort für alle, die Spaß haben wollen. Am besten man nimmt sich jemanden mit oder einige Freunde. Da macht es noch mehr Freude all die Dinge zu nutzen.


Meine Erkundungstour dauerte fast drei Stunden, aber nicht, weil ich Lag hatte, sondern weil es mir da einfach sehr gefiel und vieles zum Fotografieren entdeckte. Endlich ein Ort der mit seiner Andersartigkeit besticht. Daumen hoch.


Kleine Anmerkung: Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, ist das zu klein geratene Asylum. Könnte man etwas größer ziehen. Man merkt was ich meine, wenn man es betritt.


Kommentare

Beliebte Posts

Unsere Welt gemeinsam verbessern: Wichtige Updates für die Second Life Community

Simtipp: Victoriana (Adult)

Simtipp: Mirai Melody (Generell)

Second Life Artikel: Die treuen Nutzer von Second Life akzeptieren die verfallende Software und die Unvollkommenheiten, die keinen Spass machen

Neue Ausstellung in der NovaOwl Gallery: Power of hope von Christian Carter